Home / Heat Pump Blog / Branchenblog / Was ist das Kältemittel R410A?

Was ist das Kältemittel R410A?

Anzahl Durchsuchen:0     Autor:Site Editor     veröffentlichen Zeit: 2023-09-26      Herkunft:Powered

Was ist das Kältemittel R410A?


In der Branche gibt es viele Arten von Kältemitteln, und die Hersteller wählen sie aufgrund verschiedener Eigenschaften aus, einschließlich ihres Ozonabbaupotenzials, ihres Treibhauspotenzials, ihrer Energieeffizienz usw. Obwohl es mehrere Varianten gibt, ist R-410A das am häufigsten verwendete Kältemittel in der Branche Vereinigte Staaten.


Was ist ein Kältemittel?

Damit ist ein Arbeitsmedium gemeint, das im Kühlprozess von Wärmepumpen und Klimaanlagen verwendet wird.In den meisten Fällen handelt es sich um einen Prozess, bei dem das Kältemittel einen Phasenübergang von flüssig zu gasförmig und zurück durchläuft.


In der heißen Jahreszeit können Sie Ihr Zuhause mit Kältemitteln kühlen, wenn Sie sie in einer Klimaanlage verwenden.Darüber hinaus können Kältemittel mithilfe einer Wärmepumpe verwendet werden, um Ihr Zuhause in der kalten Jahreszeit warm zu halten.


Darüber hinaus sollten Sie über verschiedene wichtige Informationen zu Kältemitteln Bescheid wissen, die Ihnen dabei helfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.Beispielsweise unterliegen Kältemittel aufgrund ihrer Entflammbarkeit und Toxizität strengen Vorschriften.


Sie unterliegen auch aufgrund des Beitrags von H-FCKW und FCKW zum Ozonabbau und des Beitrags des HFKW-Kältemittels zum Klimawandel einer Regulierung.Kältemittel sind 50-mal effizienter als Luft und zehnmal effizienter als Wasser.Aufgrund ihrer Entflammbarkeit, Toxizität und ihres hohen Drucks sind sie kontrollierte Substanzen.


Sie sollten von zertifizierten oder qualifizierten Ingenieuren oder relevanten Klassen bearbeitet werden.Sie werden in DX- oder Direktexpansionssystemen verwendet, um Energie zwischen Umgebungen zu übertragen, z. B. vom Inneren eines Gebäudes nach außen.Lesen Sie weiter, um mehr über Kältemittel zu erfahren, insbesondere über die Variante R-410A.


Was ist das Kältemittel R-410A?

R-410A ist ein Fluorkohlenwasserstoff oder HFC, eine Kältemittelvariante, die für Wärmepumpeneinheiten und Klimaanlagen verwendet wird.Das Kältemittel ist auch als Genetron R-410A oder Puron bekannt.Es wurde entwickelt, um das Kältemittel R-22 zu ersetzen, da sich herausstellte, dass es sich bei letzterem um ein ozonschädigendes Kältemittel handelt. R-22 wird aufgrund seiner schädlichen Auswirkungen auf die Umwelt aus dem Verkehr gezogen.R-410A ist nicht brennbar, nicht ätzend, ungiftig und zerstört das Ozon nicht.Es besteht aus zwei Verbindungen, R-125 und R-32, im Verhältnis 50/50.Anfangs war das Kältemittel rosa gefärbt;Die Hersteller haben jedoch eine hellgraue Standardfarbe beibehalten.


Der US-Kongress verabschiedete den AIM (American Innovation and Manufacturing) Act und wies die EPA (US-Umweltschutzbehörde) an, die Produktion und Verwendung von HFCs (Fluorkohlenwasserstoffen) schrittweise einzuschränken.HFKW tragen zum Klimawandel und zur verstärkten globalen Erwärmung bei.


Die Vorschriften des AIM-Gesetzes sollen den HFKW-Einsatz bis 2036 um 85 % reduzieren. Diese Regelung wird letztendlich R-410A einschränken, da es HFKW R-125 enthält und wahrscheinlich durch andere Kältemittel ersetzt wird.


Geschichte des Kältemittels R-410A

Honeywell (ursprünglich Allied Signal genannt) entwickelte und patentierte R-410A im Jahr 1991, und andere weltweite Hersteller erhielten Lizenzen zur Herstellung des Kältemittels.Honeywell bleibt jedoch führend in Bezug auf Umsatz und Kapazität.Das Kältemittel wurde 1996 erfolgreich in Klimaanlagen kommerzialisiert.


Übergang vom Kältemittel R-22 zur Variante R410A

Das Kältemittel R-410A erfreut sich in den meisten westlichen Ländern, darunter Japan, Europa und den Vereinigten Staaten, großer Beliebtheit.Dies ist vor allem auf den systematischen Ausstieg aus der Kältemittelvariante R-22 zurückzuführen.Bei den meisten Klimaanlagen, die R-22 verwendeten, mussten verschiedene Teile ausgetauscht werden, als auf R-410A umgestellt wurde.Dies lag daran, dass letztere unter höheren Drücken arbeiteten.


Darüber hinaus erforderten Systeme, die für R-410A-Kältemittel ausgelegt sind, dass das Servicepersonal während der Wartung neue Werkzeuge, Sicherheitsstandards, Techniken und Geräte verwendet.Die Gerätehersteller sind sich der Änderungen bewusst und verlangen von professionellen Servicemitarbeitern eine Zertifizierung für die Installation und Wartung der Systeme.


Raus mit R-22, rein mit R-410A

Das Montrealer Protokoll legt verschiedene Bestimmungen fest, die vorschreiben, dass die US-Umweltschutzbehörde die Herstellung und Einfuhr von R-22-Kältemitteln auslaufen lässt.Das Kältemittel R-410A ersetzte 2010 das Kältemittel R-22 für Hersteller von Wärmepumpen und Klimaanlagen in den USA.


Die USA haben diese Entscheidung getroffen, weil das Kältemittel R22 die Ozonschicht drastisch beeinträchtigt und das Ökosystem schädigt.Darüber hinaus wirken sich die Leckagen des Kältemittels R22 äußerst negativ auf den Planeten aus.Wenn Sie über ein Gerät verfügen, das R-22-Kältemittel verwendet, sollten Sie wahrscheinlich bald eine Umstellung planen.


Denken Sie daran, dass R-22-Kältemittel immer teurer werden und es nicht illegal ist, Geräte zu haben, die R-22-Kältemittel verwenden.Allerdings beeinträchtigt der Ausstieg das Angebot und führt zu höheren Kosten.Dies wirkt sich auch auf die Wartung Ihres R-22-Geräts aus, da die Wahrscheinlichkeit steigt, dass Ihr HVAC-Servicetechniker keinen Zugriff auf ein R-22-Kältemittel hat, das er bei der Reparatur oder Wartung Ihres HVAC-Systems verwenden kann.


Andere Länder haben andere Ausstiegstermine;Allerdings haben die USA die Produktion oder Einfuhr von R-22-Kältemitteln verboten.Die einzigen verfügbaren Quellen für das Kältemittel sind Rückgewinnungen aus vorhandenen Geräten und früheren Lagerbeständen.Die Verwendung des Kältemittels R-410A hat rasch zugenommen und das Kältemittel R-22 schnell ersetzt.


Auswirkungen von R-410A auf die Umwelt

Im Gegensatz zu anderen Alkylhalogenid-Kältemitteln enthält das Kältemittel R-410A kein Chlor und Brom.Es enthält Fluor, das das Ozon nicht abbaut, was es zu einer beliebteren Option macht, da ozonschädigende Kältemittelvarianten auslaufen.Dennoch ist sein Treibhauspotenzial höher als das von CO2.


Unabhängig davon bietet R-410A eine höhere SEER-Bewertung als R-22-Systeme, da sie den Stromverbrauch senken.In einigen Fällen sind die Auswirkungen auf die globale Erwärmung geringer als bei R-22-Systemen.Das Kältemittel ist vorzuziehen, wenn der kurzfristige Ozonabbau wichtiger ist als die Reduzierung des Treibhauspotenzials.


R-410A: Eigenschaften

R-410A ist ein Kältemittel der HFC-Klasse (Fluorkohlenwasserstoff), das zu gleichen Teilen aus R-125 und R-32 besteht.Die chemische Formel des Kältemittels lautet CHF2CF3 + CH2F2.Es wird als azeotropes Kältemittelgemisch klassifiziert, was bedeutet, dass die beiden zugesetzten Verbindungen bei unterschiedlichen Temperaturen sieden.


Die Verbindung weist ein minimales Gleiten auf, d. h. die Temperaturunterschiede zwischen dem Beginn des Siedens der ersten Substanz und dem Aufhören der zweiten Substanz.Die Mischung hat einen Siedepunkt von -55,3 Grad Fahrenheit.


Darüber hinaus hat R-410A eine kritische Temperatur von 163 Grad Fahrenheit und einen kritischen Druck von 711 PSI.Es hat kein Ozonabbaupotenzial, ein globales Erwärmungspotenzial von 1890 und gehört zur ASHRAE-Sicherheitsgruppe A1.


Verwendung des Kältemittels R-410A

Das Kältemittel R-410A eignet sich perfekt für neue Hochdrucksysteme wie Schrankgeräte, Wasserkühlgeräte, Kühlgeräte für Komfortklimaanlagen und geschlossene Steuereinheiten.Das Kältemittel R-410A wird in verschiedenen industriellen und gewerblichen Kühlanwendungen eingesetzt.


Es hat jedoch einige Nachteile, darunter eine hohe Überhitzung und einen hohen Kompressionsdruck.Darüber hinaus weist das Kältemittel ein erhöhtes Treibhauspotenzial (GWP) auf.Das globale Erwärmungspotenzial von R-410A beträgt 1890, während das von Kohlendioxid 1 beträgt. Dies bedeutet, dass das Kältemittel R-410A 1890-mal stärker zur globalen Erwärmung beiträgt als Kohlendioxid.


Wie viel kostet die Installation einer R-410A-Einheit?

R-410A-Geräte sind die am besten geeignete Option für Personen, die aus R-22-Geräten aussteigen möchten.Das Kältemittel baut das Ozon nicht ab;Es ist jedoch immer noch nicht mit R-22-Geräten kompatibel.Daher müssen Hausbesitzer ein neues System installieren.Das Gerät kostet zwischen 3000 und 7000 Dollar, während das Kühlmittel für einen 25-Pfund-Behälter zwischen 70 und 180 Dollar kostet.


Stückkostenfaktoren

Viele Faktoren beeinflussen den Preis einer R-410A-Einheit.Ein entscheidender Faktor ist jedoch die SEER-Zahl (Seasonal Energy Efficiency Ratio).Einheiten mit besseren SEER-Zahlen funktionieren besser und sind energieeffizienter.


Die derzeit von der US-Regierung standardisierte Mindest-SEER-Zahl beträgt 14 im Süden und 13 im Norden.Allerdings können technologische Fortschritte einen Einfluss auf die SEER-Mindestbewertung von mindestens 14 in den Vereinigten Staaten haben.


Kosten: R-410A Vs.R22

R-410A kostet mehr als R22.Allerdings sind diese Kosten nicht mit dem Geldbetrag zu vergleichen, der für das Nachfüllen von R22-Geräten sowie für die Reparatur und Wartung veralteter Systeme anfällt.R22-Geräte sind auf lizenzierte Servicefachkräfte für bestehende HVAC-Systeme beschränkt.Es hat einen hohen Preis, der aufgrund der Knappheit des Angebots mit der Zeit wahrscheinlich steigen wird.


Sie müssen Ihr Kältemittel nicht oft austauschen.Alle 12 bis 15 Jahre ist in Ordnung.Allerdings wird Ihr Gerät weniger effizient und muss von einem örtlichen HVAC-Vertragspartner gewartet werden.Dies könnte Sie Tausende von Dollar an Reparaturen und der Möglichkeit, mit der Sommerhitze zurechtzukommen, kosten.


Hausbesitzer könnten die Kältemittel austauschen und auf die Anschaffung eines neuen Geräts verzichten.Allerdings sind R-22-Geräte aufgrund ihres hohen Betriebsdrucks nicht mit dem Kältemittel R-410A kompatibel.


Warum sollten Sie auf R-410A-Systeme umsteigen?

R-410A-Systeme sind umweltfreundlicher in der Anwendung als R-22-Kältemittel.Darüber hinaus werden R-22-Kältemittel immer teurer und schwieriger zu beschaffen, da sie aus dem Verkehr gezogen werden.Aufgrund der Knappheit an R-22-Kältemitteln ist es für Servicetechniker schwierig, Ihre R-22-Klimaanlage zu warten und zu reparieren.Mit der Zeit werden die Einheiten dadurch weniger effizient.


Ein weiterer Vorteil von R-410A-Geräten besteht darin, dass sie energieeffizienter sind als R-22-Geräte.Die Geräte absorbieren und leiten Wärme besser ab und sind dadurch effizienter.Das Kältemittel heizt oder kühlt Ihr Zuhause besser als Geräte, die für R-22-Kältemittel ausgelegt sind.


Schließlich brauchen R-22-Kältemittel im Vergleich zu R-410A-Kältemitteln länger, um die absorbierte Wärme abzuführen.Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass das Kältemittel R-22 Ihren Kompressor durchbrennt.


Abschluss

R-410A ist eine bessere Alternative zu den meisten Kältemitteln.Es ist jedoch nicht perfekt und hat seine Mängel.Unabhängig davon ist es sehr effektiv und könnte eine zuverlässige Lösung sein.Das Kältemittel ist umweltfreundlicher und spart Ihnen auf lange Sicht Geld im Vergleich zu R-22.


LATEST NEWS & ARTICLES

RELATED HEAT PUMP ARTICLES

RECOMMENDED HEAT PUMP PRODUCTS

Air Source Monoblock Heat Pumps forHot Water/House Heatin

GUANGZHOU SPRSUN NEW ENERGY TECHNOLOGY DEVELOPMENT CO., LTD.

Ein professioneller Wärmepumpenhersteller seit 1999
No.15 Tangxi Road, Yinsha lndustrial Park, Xintang, Zengcheng District, Guangzhou, 511338, China

NEHMEN SIE KONTAKT MIT DEM UNTERNEHMEN SPRSUN AUF. UNTERSTÜTZUNG RUND UM DIE UHR 7/24. WIR WERDEN IHNEN SO SCHNELL WIE MÖGLICH ANTWORTEN!

TEL: 0086-20-82181867
TELEFON: 0086-18933985692
WhatsApp: 0086-18933985692