Home / Heat Pump Blog / Branchenblog / Übersicht über die Effizienzbewertungen von Wärmepumpen

Übersicht über die Effizienzbewertungen von Wärmepumpen

Anzahl Durchsuchen:0     Autor:Site Editor     veröffentlichen Zeit: 2023-08-29      Herkunft:Powered

Effizienzbewertungen für Wärmepumpen

Energieeffizienzbewertungen geben an, wie viel Energie Elektronikgeräte und Geräte wie Wärmepumpen verbrauchen.Je besser die Werte, desto weniger Energie verbrauchen sie im Betrieb oder im Standby-Modus.Bedenken Sie, dass einige Studien gezeigt haben, dass bis zu 80 % des Energieverbrauchs in Gebäuden mit Heizung und Kühlung verbunden sind.

Ob Sie eine haben energieeffiziente Wärmepumpe oder nicht, kann den Unterschied zwischen lähmenden oder überraschend günstigen Energierechnungen ausmachen.

Angenommen, Sie suchen nach einer schnellen Lösung für Ihren Heiz- und Kühlbedarf.In diesem Fall handelt es sich um eine der energieeffizientesten Wärmepumpen auf dem heutigen Markt R290-Wärmepumpe.Das solltest du wissen Energieeffizienz der Wärmepumpe Die Bewertungen variieren stark je nach dem jeweiligen Energieeffizienzstandard.Lassen Sie uns verschiedene erkunden Energiebewertung der Wärmepumpe heute gebräuchliche Standards.

COP-Werte für Wärmepumpen: Der COP-Wert (COP = Coefficient of Performance) ist das Verhältnis von Kühlung oder Heizung, die eine Wärmepumpe bei einem bestimmten Energieeintrag liefert.Die COP-Werte für Wärmepumpen liegen zwischen 0 und 35, wobei die meisten Systeme auf dem Markt zwischen 2,0 liegen.und 5,0.

SCOP-Bewertungen für Wärmepumpen: Der SCOP-Wert (saisonaler Leistungskoeffizient) bezieht sich auf die gesamte Kühl- oder Heizleistung einer Wärmepumpe geteilt durch ihren gesamten Energieverbrauch im Laufe des Jahres.Es berücksichtigt die Schwankungen des Heiz- und Kühlbedarfs in den verschiedenen Jahreszeiten im Laufe des Jahres.

ACOP-Bewertung: Der ACOP-Wert (Annual Coefficient of Performance) ist das Verhältnis der Kühlleistung einer Wärmepumpe zum effektiven Energieverbrauch für Kühlung und Standby-Strom.

EER-Bewertung für Wärmepumpe: Das Energieeffizienzverhältnis (EER) ist das Verhältnis der Kühlenergieabgabe (in BTU) zur elektrischen Energieaufnahme (in Watt) an einem bestimmten Betriebspunkt.Beispielsweise hat eine 10.000-BTU-Wärmepumpe, die 1.000 Watt Energie verbraucht, eine EER-Bewertung von 10.

SEER-Bewertung für Wärmepumpe: Das saisonale Energie-Effizienz-Verhältnis (SEER) ist im Wesentlichen das EER-Verhältnis, das über das gesamte Jahr und zu verschiedenen Jahreszeiten hinweg gemessen wird.Die meisten Wärmepumpen haben eine SEER-Bewertung zwischen 13 und 25, einige erreichen sogar mehr als 25.

AEER-Bewertung: Der AEER-Wert (Annual Energy Efficiency Ratio) ist das Verhältnis der Heizleistung einer Wärmepumpe zum effektiven Stromverbrauch für Heizung und Standby-Strom.

IEER-Bewertung: Das Integrierte Energieeffizienzverhältnis (IEER) misst dieselben wie EER, jedoch unter unterschiedlichen Umständen und Temperaturen.Beispiel: 75 % Last, 81,5 °F Umgebungstemperatur und 61,7 % Betriebszeit.Um die IEER-Bewertung einer Einheit zu bestimmen, müssen Sie über vier verschiedene EER-Nummern verfügen. Es ist Wird häufig für Split-Systeme verwendet.

HSPF-Bewertungen für Wärmepumpen: Die Bewertung des Heating Seasonal Performance Factor (HSPF) wird ermittelt, indem die Heizleistung der gesamten Saison (BTUs/Stunde) durch den Gesamtenergieverbrauch während des Zeitraums dividiert wird.Heutzutage haben die meisten Wärmepumpen einen HSPF-Wert von 6,8 bis 13,5, wobei Einzelgeräte über 8,2 und Split-Systeme über 8,5 liegen und einen ENERGY-Stern erhalten.

ERP-Bewertung: Die Energy-Related Products (ERP)-Bewertung berücksichtigt die Energieeffizienz der Wärmepumpe und auch die Umweltfreundlichkeit ihres Herstellungsprozesses.Es gibt sieben Stufen des ERP-Bewertungssystems, beginnend mit A, der obersten Stufe, gefolgt von B, C, D, E, F und G. Erdwärmepumpen haben oft eine ERP-Bewertung von A++, da sie als hochwertig gelten effizient, da sie mehr Energie produzieren als sie verbrauchen.

APF-Bewertung: Die Bewertung des jährlichen Leistungsfaktors (APF) ist das Verhältnis der von einer Einheit während des gesamten Jahres erzeugten Gesamtwärme zum verbrauchten Strom während des Zeitraums unter verschiedenen Testbedingungen und Arbeitsbelastungen.

IPLV-Bewertung: Der IPLV-Wert (Integrated Part-Load Value) wird berechnet, indem die Leistung der Wärmepumpe bei 25 %, 50 %, 75 % und 100 % Lastkapazität bei einer Kreislauftemperatur von 44 °F gemessen wird.Die Tests sollen den realen Einsatz von Wärmepumpen nachahmen.Je niedriger der IPLV-Wert, desto effizienter ist die Wärmepumpe.

NPLV-Rating: Der NPLV-Wert (Non-Standard Part-Load Value) misst die gleichen Parameter wie IPLV, jedoch bei einer überhöhten Schleifentemperatur von 55 °F.Die überhöhten Kreislauftemperaturen ermöglichen eine höhere Systemeffizienz.Dies ist möglich, weil die Wärmepumpenschlangen entsprechend vergrößert sind, um ähnliche BTU- und Thermostatparameter wie ein 44°F-Kreislauf zu erreichen.

Welcher Energiewert ist für eine Wärmepumpe wichtiger?

Wie aus der obigen Beschreibung hervorgeht, jeweils Effizienzbewertung der Wärmepumpe Standard ist einzigartig.Einige Standards wie SCOP, SEER, HSPF, ERP, IPLV und NPLV sind jedoch umfassender als die anderen.SEER ist der am häufigsten verwendete Effizienzstandard für Wärmepumpen im Kühlbetrieb.Andererseits wird HSPF häufig für Wärmepumpen im Heizbetrieb verwendet.

Allerdings sollten Sie sich bei Ihrer Kaufentscheidung nicht nur auf die beiden Bewertungen verlassen.Auch sonst dürfte die Wärmepumpe einigermaßen gut abschneiden Heizwirkungsgradbewertungen.

Faktoren, die die Wirksamkeit der Wärmepumpe beeinflussen

Effizienzbewertungen von Wärmepumpen nicht bedeutet zwangsläufig, wie gut ein System für Ihren Raum funktionieren wird.Weitere Faktoren, die die Leistung einer Wärmepumpe beeinflussen, sind:

Größe

Die Größe einer Wärmepumpe (einschließlich ihrer Komponenten) wirkt sich auf ihre Belastbarkeit und ihren Energieverbrauch aus.

Eine Wärmepumpenanlage muss für den Betrieb Ihres Hauses mit optimaler Effizienz geeignet dimensioniert sein.Regelmäßige ungleichmäßige warme und kalte Stellen und gelegentliche Unfähigkeit, in Ihrem Zuhause zufriedenstellende Temperaturen zu erreichen, weisen auf eine Wärmepumpe hin, die nicht die richtige Größe hat.

Klima

Erleben Sie in Ihrer Region sehr warme, schwüle Sommer und extrem kalte Winter?Solche drastischen Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsschwankungen im Laufe des Jahres können den Kühl- und Heizbedarf, den Sie an Ihre Wärmepumpe stellen, massiv beeinflussen.Auch die maximale Spitzenlastkapazität des Systems wird beeinträchtigt.Wenn Sie in einer Region leben, in der es extreme Winter gibt, sollten Sie über den Kauf nachdenken Luftwärmepumpe für kaltes Klima.

Technologiekomponenten

Technologische Fortschritte haben die heutigen Wärmepumpen betriebseffizienter und energiefreundlicher gemacht.Das Design und die Konstruktion von Komponenten wie Wärmetauscher, Motor und Kompressor spielen eine entscheidende Rolle für die Gesamtbetriebsleistung einer Wärmepumpe.Am besten konsultieren Sie einen HVAC-Techniker, um zu erfahren, welche Funktionen für Ihre Einrichtung am wichtigsten sind.

Kompressortyp

Der Typ des in einem Gerät eingebauten Kompressors sollte bei der Beurteilung Ihrer Wärmepumpenoptionen eine wichtige Rolle spielen.Einstufige Kompressoren arbeiten bei jedem Betrieb der Wärmepumpe mit voller Leistung.Im Gegensatz dazu arbeiten einstufige Kompressoren mit einer geringeren Leistung, insbesondere wenn sie sich dem Ende ihres Kühl- oder Heizzyklus nähern.

Modulierende Kompressoren arbeiten jedoch mit einer Kapazität von 40 % und ermöglichen so eine automatische Regulierung der Heiz- und Kühlmenge während der Zyklen.

Möglichkeiten zur Steigerung der Energieeffizienz einer Wärmepumpe

Neben den technischen Faktoren, die Wärmepumpen sehr energieeffizient gemacht haben, gibt es noch andere praktische Möglichkeiten, Ihr System noch energieeffizienter zu machen.Diese beinhalten:

Richtige Luftfilterpflege: Saubere Luftfilter sind für den optimalen Betrieb Ihrer Wärmepumpe von entscheidender Bedeutung.Mit der Zeit können sich Schmutz und Staub auf den Luftfiltern ansammeln.Überprüfen Sie die Luftfilter monatlich und ersetzen oder reinigen Sie sie bei Bedarf.

Wartung der Außenspulen: Reinigen Sie regelmäßig die Außenschlangen Ihres Wärmepumpensystems, um eine Ansammlung von Schmutz und Ablagerungen zu verhindern, die dazu führen können, dass das System härter arbeitet als nötig.Führen Sie im Winter regelmäßig Abtauzyklen durch, um die Eisbildung an den Außenregistern zu beseitigen und so eine Verbesserung zu erzielen Effizienz der Luftwärmepumpe.

Halten Sie die Luftdichtheit aufrecht: Luftlecks in den Lüftungsöffnungen Ihres Wärmepumpensystems führen dazu, dass es härter arbeitet, um effektiv zu sein.Stellen Sie sicher, dass Ihre Lüftungsöffnungen perfekt luftdicht installiert sind, um Undichtigkeiten zu vermeiden.Lassen Sie Ihre Systeme jährlich von einem HVAC-Techniker überprüfen, um die perfekte Luftdichtheit sicherzustellen.

Sorgen Sie für eine Rundum-Isolierung: Ihr Gebäude muss ordnungsgemäß isoliert sein, um den Heiz- oder Kühlbedarf Ihrer Wärmepumpe zu reduzieren.Darüber hinaus wird die Wärmepumpenisolierung mit kundenspezifischen EPP-Teilen die Wärmeleitfähigkeit erheblich reduzieren und so die Energieverschwendung minimieren.

Erwägen Sie die Nutzung von Wasserquellen: Bei Erdwärmepumpen sollten die Wasserentnahmequellen durchschnittlich nahe an der Oberfläche liegen.Dadurch vermeiden Sie, dass Sie zusätzliche Energie aufwenden müssen, um Wasser aus der Tiefe zu holen.

Wählen Sie das passende Bodendesign: Erdwärmepumpen für Erdwärmepumpen müssen ordnungsgemäß konzipiert und installiert werden, um Ineffizienzen zu vermeiden.Beispielsweise können übergroße Bohrlöcher die Quellentemperaturen erhöhen.

Denken Sie an das Heizungsverteilungssystem: Ein gut durchdachtes Vertriebssystem und eine gut durchdachte Installation können massive Auswirkungen auf die haben Heizeffizienz der Wärmepumpe.Beispielsweise nutzt eine Fußbodenheizung niedrigere Temperaturen und erhöht so die Effizienz des Systems.


SPRSUN Wärmepumpen bringen die Energieeffizienz nach europäischem Standard auf ein neues Niveau

SPRSUN ist ein weltweit führender Hersteller von Wärmepumpen, der seit 1999 tätig ist. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Guangzhou, Guangdong, China.Das Unternehmen hat seinen Erfolg durch die Herstellung einer Vielzahl von Wärmepumpen aufgebaut, darunter Luftwärmepumpen und DC-Inverter-Wärmepumpen.Darüber hinaus sind die Produkte des Unternehmens dank seiner robusten Qualitätskontrollprozesse außergewöhnlich.

Der Renommierte Unternehmen für Luftwärmepumpen Das Unternehmen verfügt über mehr als 560 globale strategische Partner, die es beim Verkauf seiner Produkte in über 60 Ländern weltweit unterstützen.Seine Produktionsanlage im Yinsha Industrial Park verfügt über eine Fabrikfläche von über 30.000 Quadratmetern, mit 4 Produktionslinien und mehr als 600 Mitarbeitern.

Das Hersteller von Luft-Wasser-Wärmepumpen hat zahlreiche innovative Technologien in seine Produkte integriert, darunter Betrieb bei extrem niedrigen Temperaturen, fortschrittliche Wechselrichtertechnologie und intelligentes Abtauen.Diese Innovationen haben es seinen Produkten ermöglicht, die europäischen Energieeffizienzstandards deutlich zu übertreffen.



LATEST NEWS & ARTICLES

RELATED HEAT PUMP ARTICLES

RECOMMENDED HEAT PUMP PRODUCTS

Air Source Monoblock Heat Pumps forHot Water/House Heatin

GUANGZHOU SPRSUN NEW ENERGY TECHNOLOGY DEVELOPMENT CO., LTD.

Ein professioneller Wärmepumpenhersteller seit 1999
No.15 Tangxi Road, Yinsha lndustrial Park, Xintang, Zengcheng District, Guangzhou, 511338, China

NEHMEN SIE KONTAKT MIT DEM UNTERNEHMEN SPRSUN AUF. UNTERSTÜTZUNG RUND UM DIE UHR 7/24. WIR WERDEN IHNEN SO SCHNELL WIE MÖGLICH ANTWORTEN!

TEL: 0086-20-82181867
TELEFON: 0086-18933985692
WhatsApp: 0086-18933985692