Home / Heat Pump Blog / Branchenblog / Der nützlichste Leitfaden zu 5 Problemen mit der Wärmepumpe bei kaltem Wetter

Der nützlichste Leitfaden zu 5 Problemen mit der Wärmepumpe bei kaltem Wetter

Anzahl Durchsuchen:0     Autor:Site Editor     veröffentlichen Zeit: 2022-12-15      Herkunft:Powered

Wie frustrierend ist es, im kalten Winter ein Problem mit Ihrer Wärmepumpe zu haben.



Stellen Sie sich vor, es ist ein arbeitsreicher und ermüdender Arbeitstag.es schneit bei dir;Der beißende Wind weht Ihnen entgegen, und Sie können nicht anders, als Ihren Mantel einzupacken und nach Hause zu rasen, denn Sie möchten gleich in Ihr warmes und gemütliches Zuhause.Sie öffnen die Tür und schalten Ihre Wärmepumpe ein, aber lange Zeit passiert nichts.



Genau wie alle Geräte in Ihrem Zuhause, Wärmepumpen Besonders in den kalten Wintermonaten kann es von Zeit zu Zeit zu Problemen kommen, und das ist ganz normal.



Daher ist es notwendig, einige grundlegende Methoden zur Fehlerbehebung bei Wärmepumpen zu kennen, und indem wir sie nach und nach beseitigen, können wir den Aufwand reduzieren, einen Fachmann anzurufen.Wenn Sie Zweifel haben oder das Problem nicht selbst lösen können, können Sie sich natürlich gerne an einen professionellen Wärmepumpenhersteller wenden SPRSUN.



Welche häufigen Probleme können bei Wärmepumpen in den kalten Wintermonaten auftreten?Im Folgenden finden Sie eine Auflistung häufiger Probleme.



  1. Mit Eis bedeckt

  2. Verstopfte Spulen

  3. Die Außenwärmepumpeneinheit funktioniert nicht oder läuft schlecht.

  4. Entwässerungsprobleme

  5. Kalte Luft von Ventilatoren




Es ist zu beachten, dass die Effizienz einer Wärmepumpe mit sinkender Außentemperatur abnimmt.Der Wirkungsgrad einer Wärmepumpe wird in COP ausgedrückt.Hier ist ein beliebter Blog, der es erklärt ein guter COP für eine Luft-Wasser-Wärmepumpe.



Der Wirkungsgrad einer Wärmepumpe nimmt stark ab, wenn die Außentemperatur auf 5 Grad Celsius und darunter sinkt.Doch ab welcher Temperatur funktioniert eine Wärmepumpe nicht mehr?Die Antwort ist nie, denn Wärmepumpen hören nie auf zu arbeiten.



Wärmepumpen geben auch bei extrem kaltem Wetter ihr Bestes, um zu funktionieren.Aus diesem Grund werden Wärmepumpen am häufigsten in milderen Gegenden eingesetzt.Kessel oder Öfen werden häufig an Orten mit sehr kalten Wintern eingesetzt.Natürlich entscheiden sich manche auch für Hybridheizungen.Darüber hinaus viele Wärmepumpen für kalte Klimazonen sind jetzt durch einige Durchbrüche in der Wärmepumpentechnologie verfügbar.Diese Wärmepumpen sind speziell für extrem kaltes Wetter konzipiert und können auch bei Wetterbedingungen unter -25 Grad Celsius effizient arbeiten, ausreichend Warmwasser liefern und für Wärme und Gemütlichkeit in Ihrem Zuhause sorgen.


9,5 kW R32 ERP A+++ Kleine DC-Inverter-Monoblock-Wärmepumpen für kaltes Klima



Schauen wir uns nun einige der häufig auftretenden Probleme mit Wärmepumpen in kalten Klimazonen an und welche Phänomene diese Probleme begleiten.Lassen Sie uns gemeinsam die möglichen Ursachen und entsprechenden Maßnahmen analysieren, damit Sie bei ähnlichen Problemen darauf zurückgreifen können.



1. Mit Eis bedeckt



Es ist üblich und normal, dass die Spulen einer Wärmepumpe bei kaltem Wetter mit Frost bedeckt sind.In der Regel kommt es zwischen den Abtauzyklen zu Frost auf der Wärmepumpe, da das flüssige Kältemittel beim Durchströmen der Rohrschlangen gefriert und sich so Frost bildet.Wenn Ihr Wärmepumpensystem nicht ordnungsgemäß funktioniert, kann sich jedoch nach und nach Frost bilden und festes Eis bilden.Das Eis behindert den Luftstrom und behindert die Wärmeaufnahme.Es ist ungewöhnlich, dass eine Wärmepumpe mit großen Mengen Eis bedeckt ist.


Normalerweise verfügen Wärmepumpen über Entfroster, die das Eis, das sich auf der Wärmepumpe bildet, schmelzen und so zur Lösung des Problems beitragen können.Wenn aber auch der Defroster das Problem nicht lösen kann, sollten Sie Ihren Wärmepumpen-Fachmann anrufen, um Ihre Anlage reparieren zu lassen.



1. Verstopfte Spulen



Bei kaltem Wetter sollten Sie auch auf verstopfte Spulen achten.Wenn das flüssige Kältemittel zu gefrieren beginnt, kann es zu einer Verstopfung der Spule kommen.Das Endergebnis ist, dass die Spulen einfrieren, das System nicht richtig funktioniert und schließlich abschaltet.Wenn Ihre Spulen verstopft sind, ist es wichtig, jede Lüftungsöffnung in Ihrem Haus zu überprüfen, um festzustellen, ob sich oberhalb der Lüftungsöffnungen Hindernisse befinden.Eventuelle Hindernisse können den Luftstrom zur Wärmepumpe stören und in den Wintermonaten zur Bildung von festem Eis führen.



2. Das Außengerät funktioniert nicht oder läuft schlecht.



Wenn Ihre Wärmepumpe keine gute Arbeit leistet, abgesehen vom Problem der Eisschicht, kann die Ursache an einer defekten Komponente der Wärmepumpeneinheit liegen:


A: Fehlerbehebung bei der Stromversorgung.

Trennen Sie den Netzschalter und überprüfen Sie die Stromversorgung.


B: Überprüfen Sie, ob die Stromversorgungskabel des Geräts locker sind.


C: Überprüfen Sie, ob die Sicherung der Steuerstromversorgung des Geräts defekt ist, identifizieren Sie die Ursache und reparieren Sie sie oder ersetzen Sie sie bei Bedarf durch eine neue Sicherung.



Überprüfen Sie außerdem den Luftfilter auf Verschmutzung oder Verstopfung.Wenn Ihr Filter verstopft ist, müssen Sie ihn möglicherweise austauschen, um die Heizleistung zu verbessern.Angenommen, die Wärmepumpe kann nach diesen Maßnahmen immer noch nicht arbeiten.Möglicherweise müssen Sie sich an einen Wärmepumpenspezialisten wenden, der Ihnen weiterhilft, da möglicherweise Probleme mit anderen Teilen der Wärmepumpe vorliegen.



3. Entwässerungsprobleme



Eines der verschiedenen Probleme mit der Wärmepumpe im Winter ist das Problem der Entwässerung.Wenn eine Wärmepumpe zu gefrieren beginnt, kann dies manchmal zu einer vollständigen Systemabschaltung führen.Das bedeutet, dass das flüssige Kältemittel nicht mehr durch die gefrorenen Wärmepumpenschlangen strömt.Wenn Sie das Problem nicht schnell genug beheben können, müssen Sie es möglicherweise von einem Spezialisten überprüfen lassen, was mit hohen Kosten verbunden sein kann!


Es gibt drei Möglichkeiten, Entwässerungsprobleme zu vermeiden.


A: Stellen Sie sicher, dass Sie alle nicht verwendeten Ablassstopfen entfernen

B: Verwenden Sie bei Verwendung einer Wärmepumpe eine Gasheizung oder eine Elektroheizung als Backup

C: Halten Sie alle Lüftungsöffnungen im ganzen Haus frei von Verstopfungen oder anderen Hindernissen.


SPRSUN COLD CLIMAE WÄRMEPUMPE


4. Kalte Luft kommt aus dem Ventilator



Vorausgesetzt, dass es in Ihrem Haus immer noch kalt ist, auch wenn Sie eine Wärmepumpe verwenden, sollten Sie zunächst die Einstellungen Ihres Thermostats überprüfen.Möglicherweise haben Sie versehentlich den Klimamodus eingeschaltet.Wenn Sie spüren, dass kalte Luft durch Ihren Ventilator strömt und sich die Temperatur im ganzen Haus nicht ändert, versucht Ihre Wärmepumpe möglicherweise, die aktuelle Temperatur aufrechtzuerhalten.


Angenommen, Sie stellen den Thermostat auf die gewünschte Temperatur ein.Ihre Wärmepumpe wird schwer laufen, um diese Temperatur zu erreichen.Allerdings kann die tatsächliche Temperatur aufgrund der verringerten Effizienz bei kaltem Wetter um mehrere Grad unter der Zieltemperatur liegen, selbst wenn das System lange genug in Betrieb war.



Für jemanden, der empfindlich auf Temperaturschwankungen reagiert, können bereits wenige Grad das Wohlbefinden erheblich beeinträchtigen.In diesem Fall müssen Sie sich möglicherweise an einen professionellen Wärmepumpenspezialisten wenden, um das Problem zu lösen.Natürlich gibt es hier noch einen Tipp: Sie können den Thermostat auch ein paar Grad höher als die Idealtemperatur einstellen.In diesem Fall arbeitet die Wärmepumpe hart, um die eingestellte Temperatur zu erreichen.Obwohl es unmöglich ist, die eingestellte Temperatur zu erreichen, wird die Temperatur, die die Wärmepumpe erreichen kann, Ihrer Idealtemperatur ziemlich nahe kommen.


Darüber hinaus können viele Faktoren zu einer Unterhitzung einer Wärmepumpe führen.Wenn Ihr Haus beispielsweise nicht ausreichend isoliert ist, geht viel Wärme über die Wände und das Dach verloren, was es schwierig macht, gute Heiz- oder Kühleffekte zu erzielen.Dazu müssen Sie die Isolierung Ihres Hauses verstärken.Auch unzureichendes Kältemittel der Wärmepumpe kann die Heizung der Wärmepumpe beeinträchtigen.In diesem Fall müssen Sie sich an einen Wärmepumpenexperten wenden, um das Kältemittel im Gerät nachzufüllen.Dann gibt es Fälle, in denen die von Ihnen gewählte Wärmepumpe zu klein ist, Ihre Wärmepumpe altert usw. und Ihr Haus nicht ausreichend mit Wärme versorgen kann.In diesem Fall müssen Sie als Ersatz eine größere Wärmepumpe, eine Gasheizung oder eine Elektroheizung in Betracht ziehen.


Abschluss


In den strengen Wintern ist es unwahrscheinlich, dass eine gewöhnliche Wärmepumpe so perfekt läuft, wie Sie es erwarten.Es handelt sich nicht um einen mechanischen Fehler oder eine Fehlfunktion.Sie können eine alternative Zusatzheizungsmethode verwenden, beispielsweise eine Gas- oder Elektroheizung.Um mit der Kälte klarzukommen, können Sie auch wählen SPRSUN EVI Niedertemperatur-Wärmepumpen, die selbst bei -30 °C effizient arbeiten und über die Energieeffizienzklasse ERP A+++, einen geräuscharmen Betrieb, das Kältemittel R32 und eine intelligente Abtauung verfügen.


Wenn die Wärmepumpe jedoch nicht ordnungsgemäß funktioniert und eine schrittweise Fehlerbehebung das Problem nicht löst, müssen Sie sich an einen HVAC-Techniker wenden, um die Ursache des Problems zu ermitteln und zu beheben.


LATEST NEWS & ARTICLES

RELATED HEAT PUMP ARTICLES

RECOMMENDED HEAT PUMP PRODUCTS

Air Source Monoblock Heat Pumps forHot Water/House Heatin

GUANGZHOU SPRSUN NEW ENERGY TECHNOLOGY DEVELOPMENT CO., LTD.

Ein professioneller Wärmepumpenhersteller seit 1999
No.15 Tangxi Road, Yinsha lndustrial Park, Xintang, Zengcheng District, Guangzhou, 511338, China

NEHMEN SIE KONTAKT MIT DEM UNTERNEHMEN SPRSUN AUF. UNTERSTÜTZUNG RUND UM DIE UHR 7/24. WIR WERDEN IHNEN SO SCHNELL WIE MÖGLICH ANTWORTEN!

TEL: 0086-20-82181867
TELEFON: 0086-18933985692
WhatsApp: 0086-18933985692