Home / Heat Pump Blog / Branchenblog / Lohnen sich Poolwärmepumpen?Wie arbeiten Sie?

Lohnen sich Poolwärmepumpen?Wie arbeiten Sie?

Anzahl Durchsuchen:0     Autor:Site Editor     veröffentlichen Zeit: 2021-08-18      Herkunft:Powered

Die Temperaturen in Schwimmbädern variieren je nach Umgebung.In den kalten Monaten ändert sich der Geschmack von Schwimmbädern ins Unappetitliche.Aber Sie sehnen sich nur danach, schwimmen zu gehen, auch wenn der Pool kalt ist.Auch wenn Sie vielleicht bekommen, was Sie wollen, wird es nicht ohne Beschwerden kommen.Und noch schlimmer: Sie entscheiden sich vielleicht, nicht in den Pool zu gehen.Alle Schwimmbäder müssen gewartet werden, damit sie das ganze Jahr über sicher und sauber funktionieren.Dennoch gibt es die Jahreszeit, die ihre Verwendbarkeit beeinträchtigt.

Mit Hilfe einer Pool-Wärmepumpe können Sie dieses Problem jedoch umgehen.Wärmepumpen sind zunächst einmal kostspielige Investitionen.Sie arbeiten jedoch effizient, damit Sie die Badesaison optimal nutzen können.Ich erkläre, warum sich Poolwärmepumpen lohnen und wie sie funktionieren, aber zuerst:

Was sind Poolwärmepumpen?

Wärmepumpen sind Geräte, die Sie an das Zirkulationssystem Ihres Schwimmbades anschließen können.Sie vernetzen Metalle und haben die Form von Säulen.An ihren Seiten verfügen sie über programmierbare Optionen mit lustigen Klingen an der Oberseite.

Das Energieministerium listet Gas-Poolheizungen, Solar-Poolheizungen und Wärmepumpen als effiziente Möglichkeiten zur Beheizung Ihres Pools auf.Lassen Sie sich jedoch nicht vom Wort „Energieeffizient“ täuschen.Um genau zu sein, sind diese Werkzeuge nicht gleich.

Solarheizungen und Wärmepumpen erzeugen im Gegensatz zu Gasheizungen keine Wärmeübertragung.Die beiden haben ein ähnliches Design und sind die effizientesten Heizgeräte auf dem aktuellen Markt.


Lohnen sich Pool-Wärmepumpen?

Die Mechanismen und Prozesse einer Wärmepumpe bei der Arbeit

Eine Wärmepumpe nutzt Strom, um warme Luft in ihrer Umgebung abzuleiten.Anschließend überträgt er die der warmen Luft entzogene Wärme an das Becken.Aber das ist eine Schwarz-Weiß-Erklärung, oder?Hier ist eine farbige Schritt-für-Schritt-Anleitung!

Schritt 1

Eine Wärmepumpe saugt Wasser aus Ihrem Schwimmbad an.Der Saugvorgang bedeutet jedoch nicht, dass Freon mit dem Poolwasser interagiert.

Schritt 2

Der Pool-Wärmepumpe komprimiert sein Freon wiederholt, bis es eine Temperatur von 93 Grad Celsius erreicht.

Schritt 3

Das Freon gelangt in den Niederdruckbereich der Wärmepumpe.Sobald der Druck abgebaut wird, bilden sich heiße Gase.Andererseits saugt der Wärmepumpenventilator warme Luft aus der Umgebung an.Die Luft strömt über Verdampferschlangen.Sollten die Temperaturen dieser Luft höher sein, werden die Verdampferschlangen im nächsten Schritt viel Freon absorbieren.

Schritt 4

Das Freon-Gas strömt in den Verdampferschlangen, um das Gas zu kühlen.Dabei gibt das Gas in Schritt 1 seine Wärme an das Wasser ab. Anschließend gelangt es zurück in den Pool.

Sobald der Pool genügend Wärme erhält, geht das im Prozess verwendete Freon wieder in den flüssigen Zustand über.Außerdem wiederholt sich der Zyklus, bis der Pool ausreichend Wärme erhält.Dank der Verdampfungsschlangen kommt das Freon-Gas auch nicht mit dem Wasser Ihres Pools in Kontakt.

Lohnen sich also Poolwärmepumpen?Mal sehen

Nachdem Sie nun wissen, wie eine Pool-Wärmepumpe funktioniert, was haben Sie davon?

Offensichtlich müssen Sie sich bei der Nutzung des Pools keine Sorgen über kühle Temperaturen machen.Pool-Wärmepumpen sind bahnbrechend und bieten neben dem Komfort noch weitere Vorteile.Zum Beispiel gelangen Sie zu;

Schwimmen Sie länger

Pool-Wärmepumpen verlängern Ihre Badesaison und -zeit.Sie können Ihren Pool früh öffnen und spät am Tag schließen.Es garantiert Ihre Badezeit im Herbst.Und wenn in Ihrem Zuhause besonders milde Winter herrschen, bei denen die Temperatur nicht unter 50 Grad Celsius sinkt, verhindert eine Pool-Wärmepumpe, dass Sie den Pool schließen.

Schützen Sie Ihren Pool

Algen blühen bei wärmeren Temperaturen.Dennoch empfehlen Poolexperten, den Pool früh zu öffnen und spät zu schließen.Auf diese Weise bleibt das Wasser des Pools in der Nebensaison kalt.Außerdem ist es im Frühjahr weniger wahrscheinlich, dass Ihr Pool mit einer kalkigen, schattigen Masse übersät ist.Wenn Sie jedoch eine Poolwärmepumpe verwenden, müssen Sie diese nur wenige Tage vor dem Schließen des Pools ausschalten.Dadurch wird sichergestellt, dass das Wasser unter 60 Grad Fahrenheit abkühlt.

Spart Ihr Geld

Auch eine Poolwärmepumpe kann Ihnen helfen, viel Geld zu sparen.(Das ist der Punkt, über den man nachdenken sollte).Die von Pool-Wärmepumpen erzeugte Wärme ist grundsätzlich kostenlos, da sie nur geringe Energiemengen zum Ansaugen der Umgebungsluft verbrauchen.Außerdem kann eine Wärmepumpe Ihren Pool für nur 50 US-Dollar pro Monat auf einer Temperatur von 80 bis 90 Grad halten.Dies hängt jedoch von Ihren genauen Temperaturen und den örtlichen Stromtarifen ab.

Ein weiterer Unterschied zwischen Pool-Wärmepumpen und Gasheizungen besteht darin, dass sie zum Betrieb kein Erdgas oder Propangas benötigen.Beim Vergleich der beiden ergibt sich ein zusätzlicher Aufwand.Erdgas oder Propangas kostet Poolbetreiber oft Hunderte von Dollar pro Jahr, selbst bei reduzierten Kosten.Andererseits benötigen Pool-Wärmepumpen nichts weiter von einer Energiequelle.Wenn sie damit ausgestattet sind, laufen sie jahrelang.


Schließlich kann es bei niedrigen Temperaturen funktionieren.

Nein, nein, nein, tut mir leid, lasst uns nichts überstürzen.

Die Poolwärmepumpe ist eine brillante Erfindung, wird aber auch in der Praxis eingesetzt.Die örtlichen Temperaturen müssen mindestens 50 Grad Fahrenheit betragen, damit ausreichend warme Luft aus der Umgebung zugeführt wird.Andernfalls wird die Pool-Wärmepumpe viel Arbeit leisten und dabei nur geringe Ergebnisse erzielen, die sich auf Ihrer monatlichen Stromrechnung niederschlagen.

Wenn es den ganzen Winter über kalt ist, nehmen Sie Ihre Poolheizgeräte für die Saison mit ins Haus.Bei jedem Wintersturm ist das Mindeste, was Sie sich wünschen, eine irreversible Beschädigung Ihrer Maschinen.Ups, Entschuldigung!Wenn Ihre Temperaturen jedoch nicht über 50 Grad Fahrenheit liegen, rettet die Pool-Wärmepumpe den Tag.

Fazit: Lohnen sich Poolwärmepumpen?

Okay, meine Damen und Herren, es ist einfach, ja, um es kurz zu sagen.Wenn Ihr Pool beheizt ist, nutzen Sie ihn viel mehr!Pool-Wärmepumpen sind, wie bereits erwähnt, eine effektivere Stromnutzung, da sie die Wärme der Umgebungsluft in das Wasser übertragen.

Pool-Wärmepumpen sind im Jahrespreis günstiger als Gasheizungen, was sie für Poolbesitzer attraktiv macht, die ihren Pool das ganze Jahr über nutzen möchten.Und ich weiß nicht, ob es dir aufgefallen ist, Mutter Natur sagt Danke.Im Gegensatz zu Gasheizungen, die fossile Brennstoffe und Propangas verwenden, beziehen Poolheizungspumpen ihre Wärme aus natürlicher Luft.


Auch von Interesse:




LATEST NEWS & ARTICLES

RELATED HEAT PUMP ARTICLES

RECOMMENDED HEAT PUMP PRODUCTS

Air Source Monoblock Heat Pumps forHot Water/House Heatin

GUANGZHOU SPRSUN NEW ENERGY TECHNOLOGY DEVELOPMENT CO., LTD.

Ein professioneller Wärmepumpenhersteller seit 1999
No.15 Tangxi Road, Yinsha lndustrial Park, Xintang, Zengcheng District, Guangzhou, 511338, China

NEHMEN SIE KONTAKT MIT DEM UNTERNEHMEN SPRSUN AUF. UNTERSTÜTZUNG RUND UM DIE UHR 7/24. WIR WERDEN IHNEN SO SCHNELL WIE MÖGLICH ANTWORTEN!

TEL: 0086-20-82181867
TELEFON: 0086-18933985692
WhatsApp: 0086-18933985692