Home / Heat Pump Blog / Branchenblog / Welche Wärmepumpengröße benötige ich für mein Haus?

Welche Wärmepumpengröße benötige ich für mein Haus?

Anzahl Durchsuchen:0     Autor:Site Editor     veröffentlichen Zeit: 2021-02-23      Herkunft:Powered

Wärmepumpen übertragen heiße Energie aus der Luft, dem Boden und dem Wasser, um Wasser zu erhitzen und das Haus zu heizen und zu kühlen.Die Art und Weise, wie eine Wärmepumpe Wärme transportiert, ähnelt der umgekehrten Funktionsweise eines Kühlschranks.In einem Kühlschrank wird einem geschlossenen Kasten Wärme entzogen und anschließend an die Umgebungsluft abgegeben.

In einem Warmwasserbereiter mit Wärmepumpewird heißes Wasser erzeugt, wenn das Kältemittel durch das System gepumpt wird.Das Kältemittel überträgt Wärme über die Luft an das Wasser im Tank.Indem das flüssige Kältemittel durch einen Verdampfer geleitet wird, entzieht das System der Luft Wärme, um das Kältemittel in Gasform umzuwandeln.

Anschließend wird das Gas in einem Kompressor mit Strom verdichtet.Wenn das Gas komprimiert wird, steigt die Temperatur des Gases.Dadurch wird es heißer als die Flüssigkeit im Tank.Sobald es heiß wird, gelangt das Gas in einen Kondensator.Und sobald es sich in einen Kondensator verwandelt, gibt es seine Wärme an das Wasser ab und verwandelt sich wieder in eine Flüssigkeit.

Aufgrund der unterschiedlichen Größen von Wärmepumpen muss ein Kunde entscheiden, wie groß eine Wärmepumpe benötigt wird, beispielsweise hinsichtlich der Heizleistung.In diesem Artikel erfahren Sie, wie die Größe von Wärmepumpen gemessen wird, warum die Größe der Wärmepumpe wichtig ist, welche Faktoren die Größe der Wärmepumpe beeinflussen und wie die Größe der Wärmepumpe berechnet wird, damit Kunden besser verstehen, wie groß die Wärmepumpe sein muss, die sie benötigen.


Welche Wärmepumpengröße benötigen Sie?

Wie werden Wärmepumpengrößen gemessen?

Die Größe von Wärmepumpen wird üblicherweise in Kilowatt gemessen. Hersteller von Wärmepumpen bieten oft unterschiedliche Kilowattgrößen an, um den Bedürfnissen verschiedener Kunden gerecht zu werden.Unter Kilowatt versteht man die Heizleistung einer Einheit, auch Heizleistung genannt.Je größer ein Raum, desto mehr Heizleistung muss die Wärmepumpe erbringen können.Wenn Sie nicht die richtige Größe auswählen, ist die Wärmepumpe möglicherweise nicht in der Lage, effizient und effektiv für die Warmwasserbereitung sowie das Heizen und Kühlen des Hauses zu arbeiten.Kunden, die in kalten Klimazonen leben, benötigen möglicherweise auch eine Wärmepumpe mit höherer Heizleistung als Kunden, die in warmen Klimazonen leben.

Warum ist die Größe einer Wärmepumpe wichtig?

Es gibt viele Gründe, warum die Größe einer Wärmepumpe wichtig ist.Wenn die Größe einer Wärmepumpe für das Haus oder Gebäude zu groß ist, läuft sie entweder in einem Kurzzyklus.Da die Wärmepumpe zu groß ist, läuft das Gerät in einem schnellen Zyklus.Aufgrund der kurzen und schnellen Zyklen von Wärmepumpen, die zu groß sind, verschlechtern sich die Motoren der Wärmepumpe mit der Zeit.Wenn die Wärmepumpengröße zu klein ist, läuft die Wärmepumpe wiederholt.Dies geschieht, um den Temperaturanforderungen gerecht zu werden.Um sicherzustellen, dass die Wärmepumpe ordnungsgemäß funktioniert, ist die richtige Größe der Wärmepumpe von entscheidender Bedeutung.

Die Folgen überdimensionierter Wärmepumpen können negative Auswirkungen auf das Haus haben.Ein Problem, das bei einer überdimensionierten Wärmepumpe auftreten kann, ist, dass die Temperatur im Raum sehr schnell ansteigt.Dies kann dazu führen, dass sich die Personen im Raum aufgrund der steigenden Temperatur unwohl fühlen.Wenn die Raumtemperatur der überdimensionierten Wärmepumpe steigt, nutzen die Wärmepumpen ihren Verbrauchsmodus.Ein weiteres Problem bei überdimensionierten Wärmepumpen besteht darin, dass sie vollständig einfrieren können.

Dies kann in Gebieten auftreten, in denen es sehr kalt und kalt ist.Durch das Einfrieren der übergroßen Heizung kann es zur vollständigen Abschaltung der Wärmepumpe kommen.Durch das Abschalten der Pumpe muss die Raumtemperatur auf den Abfall warten.Wenn dies der Fall ist, durchläuft die Pumpe erneut ihren Kostenzyklus.Ein weiteres Problem beim Einfrieren der überdimensionierten Wärmepumpe im Winter besteht darin, dass sie nicht in den Abtauzyklus wechseln kann.Wenn es sich nicht im Abtauzyklus befindet, bildet sich Eis auf dem Außengerät.Dadurch wird der Luftstrom stark eingeschränkt.Da der Luftstrom eingeschränkt ist, brennt der Motor durch.Wenn die Wärmepumpe nicht abtaut, kann das Eis auch in die Innenteile gelangen.In diesem Fall kann der Lüfterflügel brechen.

Bei zu kleinen Wärmepumpen gelangt die Wärme oder kühle Luft nicht richtig in den Raum.Infolgedessen müssen die Wärmepumpen Schwierigkeiten haben, den Räumen Wärme oder kühle Luft zuzuführen.Es kann zu gesundheitlichen Problemen kommen, da die Luftfeuchtigkeit durch unterdimensionierte Wärmepumpen niedrig ist.Die dadurch verursachten gesundheitlichen Probleme sind chronisch trockene Haut, rissige Lippen, kratzender Hals und juckende Nase.Darüber hinaus sind unterdimensionierte Wärmepumpen keine gute Investition.Wenn zu Hause Wärmepumpen betrieben werden, die zu klein sind, sind die Energierechnungen, die jeden Monat per Post oder online im Posteingang eingehen, hoch.Der Grund dafür, dass zu kleine Wärmepumpen die Energiekosten in die Höhe treiben, liegt darin, dass sie mehr Strom verbrauchen und viel Energie verschwenden.

Faktoren, die die Größe der Wärmepumpe beeinflussen

Es gibt verschiedene Faktoren, die die Größe einer Wärmepumpe beeinflussen können.Ein Faktor ist die Größe des Hauses.Wenn das Haus groß ist, reicht eine Wärmepumpe mit höherer Leistung aus.Darüber hinaus kann die Anzahl der Räume im Haus Einfluss auf die Größe der Wärmepumpe haben.Ein Beispiel wäre, dass eine Hinterhoflounge länger beheizt würde.Werden Wärmepumpen zur Beheizung von Schlafzimmern eingesetzt, verkürzt sich die Heizzeit.Auch bei einem Haus mit mehreren Etagen funktionieren große Wärmepumpen.

Die Wärmedämmung kann sich auch auf die Größe der benötigten Wärmepumpe auswirken.Wenn Ihr Haus beispielsweise viele Fenster hat, ist die Wärmedämmung nicht so gut.Denn ein Haus mit zu vielen Fenstern kann dazu führen, dass viel Wärme nach draußen gelangt.Daher können große Wärmepumpen auch in schlecht isolierten Häusern gut funktionieren.Wenn ein Haus keine oder nur wenige Fenster hat, können auch kleine Wärmepumpengrößen funktionieren.

Ein weiterer Faktor, der die Größe von Wärmepumpen beeinflussen kann, ist das Klima.In gemäßigten Klimazonen mit mäßigem Wind und Regen können kleine Wärmepumpengrößen funktionieren.Dies liegt daran, dass es Außenluft nutzt.In extremen Klimazonen können große Wärmepumpen eine gute Leistung erbringen.Extreme Klimabedingungen sind streng, ungewöhnlich und unerwartet.In den Wintermonaten kann es zu Reif- und Eisbildung an der Wärmepumpe kommen.Dadurch kann die Effizienz der Wärmepumpe aufgrund der kälteren Temperatur sinken.Die Temperatur im Kondensator und am Auslass der Wärmepumpe kann aufgrund der Tatsache, dass die Wärmepumpe kalt ist, sinken.In den warmen Jahreszeiten bleibt die Effizienz der Wärmepumpe gleich, da sich die Temperaturen außerhalb des Hauses im Laufe der Zeit ständig ändern.Ein Beispiel für eine Wärmepumpe, die über große Wärmepumpengrößen verfügt und in extremen Klimazonen eine gute Leistung erbringt, ist eine Erdwärmepumpe.Aufgrund der komplizierteren Installation können Sie sich jedoch für eine entscheiden DC-Inverter-Wärmepumpe das auch in kalten Gegenden effizient läuft.

Auch die Bevölkerung des Hauses kann die Größe der Wärmepumpe beeinflussen.Befinden sich mehr Personen im Haus, verbraucht die Wärmepumpe mehr Wärme.Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass mehr Heizleistung erforderlich ist, um ausreichend Warmwasser und Wärme bereitzustellen, die von der Familie verbraucht werden.Bei weniger Personen können Sie einfach eine kleinere Wärmepumpe wählen.

So berechnen Sie die Größe einer Wärmepumpe

Wärmepumpengrößen können berechnet werden.Die Heizleistung von Wärmepumpen hängt von verschiedenen Variablen ab.Zu diesen Variablen gehören das lokale Klima, die Anzahl der Personen im Haus, die Größe der Räume, das Alter des Hauses usw. Um die Größe der Wärmepumpe zu berechnen, müssen Sie das Raumvolumen in Kubikmetern berechnen.Die berechneten Kubikmeter werden mit 44 Watt multipliziert.Wenn Sie die Wattzahl erhalten, addieren Sie zu allen großen Fenstern einen Prozentsatz von etwa 10 %.Für Fenster mit teilweiser oder keiner Isolierung können Sie auch weitere Prozentsätze von 10–20 % hinzufügen.Anschließend multiplizieren Sie die obige Zahl mit 1,5.1,5 gilt für den Wohnbereich, 1,2 für Schlafzimmer und 0,8 für andere Bereiche des Hauses.

Anstelle einer einfachen Formel ist die Dimensionierung einer Wärmepumpe tatsächlich komplexer, da es noch einige andere Variablen gibt.Wenn Sie kein Experte auf diesem Gebiet sind, empfehlen wir Ihnen, einen erfahrenen Wärmepumpeninstallateur um Hilfe zu bitten.Diese Fachleute werden die meisten Variablen berücksichtigen.Sie werden jedes Detail erwähnen, das Sie bei der Auswahl der richtigen Wärmepumpengröße wissen sollten.


Auch von Interesse:






LATEST NEWS & ARTICLES

RELATED HEAT PUMP ARTICLES

RECOMMENDED HEAT PUMP PRODUCTS

Air Source Monoblock Heat Pumps forHot Water/House Heatin

GUANGZHOU SPRSUN NEW ENERGY TECHNOLOGY DEVELOPMENT CO., LTD.

Ein professioneller Wärmepumpenhersteller seit 1999
No.15 Tangxi Road, Yinsha lndustrial Park, Xintang, Zengcheng District, Guangzhou, 511338, China

NEHMEN SIE KONTAKT MIT DEM UNTERNEHMEN SPRSUN AUF. UNTERSTÜTZUNG RUND UM DIE UHR 7/24. WIR WERDEN IHNEN SO SCHNELL WIE MÖGLICH ANTWORTEN!

TEL: 0086-20-82181867
TELEFON: 0086-18933985692
WhatsApp: 0086-18933985692