Home / Heat Pump Blog / Branchenblog / Wie viel Strom verbraucht eine Schwimmbadwärmepumpe?

Wie viel Strom verbraucht eine Schwimmbadwärmepumpe?

Anzahl Durchsuchen:0     Autor:Site Editor     veröffentlichen Zeit: 2021-09-30      Herkunft:Powered

Sie fragen sich, wie viel der Betrieb einer Poolwärmepumpe kosten wird?Wie viel kWh verbraucht es?Wie hoch ist der Stromverbrauch bzw. der Stromverbrauch?

Dann sind Sie hier genau richtig.Hier behandeln wir alles von den Betriebskosten einer Pool-Wärmepumpe über ihre Funktionsweise bis hin zu den Gründen, warum Sie sie kaufen sollten.

Auf geht's!


Wie viel Strom verbraucht eine Schwimmbadwärmepumpe?Wie viele kWh? Stromverbrauch, Energieverbrauch der Poolwärmepumpe

Wie viel Strom verbraucht eine Poolwärmepumpe?

Etwa 5 Kilowatt pro Stunde pro 100.000 BTU-Wärmepumpe.Bei einer allgemeinen Poolwärmepumpe mit 100.000 BTU beträgt der Stromverbrauch etwa 5.000 Watt pro Stunde.Typischerweise liegt der nationale Durchschnitt für Strom bei 13 Cent pro Kilowattstunde.

Ist der Betrieb von Poolwärmepumpen jedoch kostspielig?

Obwohl sie relativ mehr kosten als Gas-Poolheizungen, haben sie aufgrund ihrer höheren Effizienz in der Regel geringere jährliche Betriebskosten.Bei richtiger Wartung haben diese Poolheizungen eine längere Lebensdauer als Gas-Poolheizungen.Dadurch sparen Sie auf lange Sicht deutlich mehr.

Wie viel Geld trägt eine Pool-Wärmepumpe zu Ihrer Stromrechnung bei?

A Pool-Wärmepumpe nutzt Strom und erhöht Ihre Stromrechnung jährlich um etwa 300 US-Dollar.Da es nicht teuer ist, können Sie es die ganze Zeit eingeschaltet lassen.

Auch dies könnte eine gute Idee sein, da die Wärmepumpe die umgebende warme Luft umwandelt und an Ihren Pool weiterleitet.Wenn es um Energieeffizienz geht, sollten Sie darüber nachdenken, es nur tagsüber zu betreiben.

Wenn Sie jedoch morgens schwimmen möchten und es warm sein muss, ist es am besten, es die ganze Nacht über laufen zu lassen.

So funktionieren Poolwärmepumpen

Der Pool-Wärmepumpen Nutzen Sie Elektrizität, um Wärme von der Umgebungsluft an den Pool zu übertragen.Sie erzeugen keine Wärme.

Während die Pumpe das Wasser im Schwimmbecken umwälzt, fließt das aus dem Becken entnommene Wasser durch einen Filter und die Heizung der Pumpe.Diese Pumpe verfügt normalerweise über einen Ventilator, der die Umgebungsluft ansaugt und zur Verdampferschlange leitet.

Das flüssige Kühlmittel in dieser Spule entzieht der Umgebungsluft Wärme und wandelt sie in Gas um.Dieses warme Gas strömt durch den Kompressor, verstärkt die Hitze und erzeugt ein extrem heißes Gas, das durch den Kondensator strömt.

Danach nimmt der Kondensator die Wärme auf und gibt sie an das kühle Becken ab.Während sich das heiße Gas durch die Kondensatorschlange bewegt, wird es flüssig und kehrt zum Verdampfer zurück, wo der Prozess fortgesetzt wird.

Wenn Sie hingegen über eine hocheffiziente Pool-Wärmepumpe verfügen, verfügt diese über Scroll-Kompressoren, die viel effektiver sind.

In der Zwischenzeit funktionieren Poolheizungen mit Wärmepumpe effektiv, vorausgesetzt, die Umgebungstemperatur liegt zwischen 450 °F und 500 °F.Je kühler die Umgebungsluft ist, desto mehr Energie wird genutzt.Da die meisten Menschen ihre Schwimmbäder jedoch bei mildem bis warmem Wetter nutzen, ist dies normalerweise kein Problem.

Warum Sie über die Installation einer Poolwärmepumpe nachdenken sollten

Nachdem Sie nun wissen, wie viel Strom eine Pool-Wärmepumpe verbraucht, werfen wir einen Blick darauf, warum Sie die Installation einer solchen Pumpe in Betracht ziehen sollten.

Installationskosten

Die Installation einer Pool-Wärmepumpe erfordert hauptsächlich Strom, da sie eine Stromversorgung von 220 Volt und einen unabhängigen 50-Ampere-Schutzschalter benötigt.Mit diesem Service und Leistungsschalter sind Sie einen Schritt voraus.Außerdem kostet Ihre Installation in dieser Situation 300 bis 500 US-Dollar.

Andererseits sind die Kosten höher, wenn Sie die Elektroinstallation durchführen müssen, und belaufen sich auf etwa 95 % der Installationskosten.

Zuverlässigkeit

Bei richtiger Wartung kann Ihre Pool-Wärmepumpe etwa 10 bis 15 Jahre lang laufen.Dennoch hält eine Gasheizung etwa fünf Jahre.Dies liegt daran, dass der Hauptbestandteil von Heizgeräten der Wärmetauscher ist.

In einem Gasheizgerät besteht diese Komponente aus Kupfernickel oder Kupfer.Letztendlich korrodieren diese Komponenten durch die Einwirkung von Poolchemikalien oder Salzsystemen.Der Wärmetauscher der Wärmepumpe besteht aus Titan, das nicht korrodiert.

Umweltfreundlich

Möchten Sie den Öko-Krieger in Ihnen wecken?Dann ist eine Poolwärmepumpe die richtige Lösung.Es ist eine umweltfreundliche Wahl im Vergleich zu anderen Heizmethoden, da sie etwa 80 % weniger fossile Brennstoffe verbrauchen, um eine ähnliche Wärmemenge wie andere Heizmethoden zu erzeugen.

Weniger fossile Brennstoffe führen zu einem geringeren Verbrauch natürlicher Ressourcen und einer geringeren Umweltverschmutzung.

Erschwinglich

Dieses Heizsystem nutzt die von der Sonne erwärmte Umgebungsluft als Wärmequelle, sodass Sie im Gegensatz zu Gas-Poolheizungen nur die ursprünglichen Kosten für die Heizung und den Strom für den Betrieb einer Wärmepumpe bezahlen müssen.

Ihre Stromrechnung wird höher ausfallen, da der Betrieb mit Strom betrieben wird, es fallen jedoch keine jährlichen Wartungs- oder Treibstoffkosten an.Da Strom günstiger ist als eine brennstoffbetriebene Poolheizung, ist eine zuverlässige Wärmepumpe so effektiv, dass Sie nach dem Einbau bereits Heizkosten sparen.

Angenommen, Sie wohnen in einer Region, in der das ganze Jahr über hohe Temperaturen herrschen.In diesem Fall könnten Sie mehr sparen, da die Leistung der Wärmepumpe aufgrund der warmen Umgebungstemperaturen ausreichend ist.

Sind Poolheizungen notwendig?

Ja.Poolheizungen werden letztendlich eine beeindruckend lohnende Anlage sein, insbesondere wenn ein Hausbesitzer seinen neuen Pool das ganze Jahr über nutzen möchte.Dennoch ist die Anschaffung einer Poolwärmepumpe unnötig, wenn Sie den Pool nur im Sommer nutzen möchten.

Was ist zwischen einer Gas- und einer Elektro-Poolheizung effizienter?

Normalerweise sind Gasheizungen etwas günstiger in der Nutzung als Propan-Poolheizungen.Gas kann je nach Wohnort etwa 84 % günstiger sein als die Verwendung einer Propanheizung.

Allerdings ist eine elektrische Heizung für Ihr Schwimmbad in dieser Gruppe die günstigste Option.

Abschluss

Poolwärmepumpen sind kostengünstig im Betrieb und effizienter als Gas- und Propan-Poolheizungen.Hoffentlich hat Ihnen dieser Artikel dabei geholfen zu verstehen, wie viel Strom eine Pool-Wärmepumpe verbraucht.Für welche Wärmepumpe Sie sich letztendlich entscheiden, hängt ganz von Ihren Bedürfnissen, Ihrem Budget und Ihrer Energieeffizienz ab.

Nun, da haben Sie es, wie viel Strom eine Poolwärmepumpe verbraucht!


Auch von Interesse:





LATEST NEWS & ARTICLES

RELATED HEAT PUMP ARTICLES

RECOMMENDED HEAT PUMP PRODUCTS

Air Source Monoblock Heat Pumps forHot Water/House Heatin

GUANGZHOU SPRSUN NEW ENERGY TECHNOLOGY DEVELOPMENT CO., LTD.

Ein professioneller Wärmepumpenhersteller seit 1999
No.15 Tangxi Road, Yinsha lndustrial Park, Xintang, Zengcheng District, Guangzhou, 511338, China

NEHMEN SIE KONTAKT MIT DEM UNTERNEHMEN SPRSUN AUF. UNTERSTÜTZUNG RUND UM DIE UHR 7/24. WIR WERDEN IHNEN SO SCHNELL WIE MÖGLICH ANTWORTEN!

TEL: 0086-20-82181867
TELEFON: 0086-18933985692
WhatsApp: 0086-18933985692