Home / Heat Pump Blog / Branchenblog / Ein Drittel der britischen Mittel für Wärmepumpen nicht ausgegeben

Ein Drittel der britischen Mittel für Wärmepumpen nicht ausgegeben

Anzahl Durchsuchen:0     Autor:Site Editor     veröffentlichen Zeit: 2023-03-30      Herkunft:Powered

Ein Drittel der britischen Mittel für Wärmepumpen nicht ausgegeben

Die britische Regierung hat zugesagt, zwischen 2020 und 2025 6,6 Milliarden Pfund für die Isolierung von Häusern und die Installation von Wärmepumpen auszugeben. Leider sind 2,1 Milliarden Pfund noch nicht ausgegeben, was viel Kritik hervorrief, da es einen Mangel an wirksamen Maßnahmen der Regierung zeigt, aber Noch wichtiger ist, dass viele Haushalte in England und Wales (den Zielländern der Richtlinie) hohen Energierechnungen und hohen Lebenshaltungskosten ausgesetzt sind.

Mehrere Studien und Berichte zeigen, dass die Isolierung von Häusern und die Umstellung von Gas- auf Wärmepumpen den Häusern erhebliche finanzielle Einsparungen ermöglichen.Dies wiederum trägt dazu bei, sie gegen die steigenden Energiekosten abzufedern, insbesondere da Großbritannien versucht, seine Abhängigkeit vom russischen Erdgas zu verringern.Darüber hinaus wird der Vorstoß dazu beitragen, dass das Vereinigte Königreich seine CO2-Netto-Null-Emissionen erreicht.Der Anteil der Heizung in britischen Häusern beträgt derzeit etwa 17 % % der Treibhausgasemissionen des Landes.

Als Teil der Bemühungen, ihre Ziele zu erreichen, will die Regierung über einen Zeitraum von fünf Jahren jährlich etwa 600.000 CO2-arme Wärmepumpen installieren.Aus diesem Grund wurde das Boiler Upgrade Scheme eingeführt, das Haushalten Zuschüsse in Höhe von 5.000 £ gewährt, um sie bei der Umstellung von Gaskesseln auf Wärmepumpen mit geringem CO2-Ausstoß zu unterstützen.

Leider nehmen nur wenige Menschen die Zuschüsse in Anspruch und derzeit werden jährlich nur 50.000 CO2-arme Wärmepumpen installiert.


Wie kann die Regierung die Inanspruchnahme der Zuschüsse steigern und den zugewiesenen Betrag ausgeben?

Dass mehr als ein Drittel der veranschlagten Ausgaben nicht ausgegeben wurden, ist ein besorgniserregendes Zeichen dafür, dass eine kohärente Politik und ein kohärenter Arbeitsplan erforderlich sind.Es ist klar, dass nur wenige Menschen die Zuschüsse in Anspruch nehmen, weshalb immer noch ein erheblicher Betrag nicht ausgegeben wird.Leider bedeutet dies auch, dass Großbritannien seinen Klimaschutzzielen hinterherhinkt und mehr Menschen von den hohen Lebenshaltungskosten betroffen sind.

Es besteht auch die Befürchtung, dass die nicht ausgegebenen Beträge in die Staatskasse zurückfließen, anstatt sie weiterzuleiten.Es wurden andere ähnliche Initiativen in Betracht gezogen abgesagt Im letzten Jahrzehnt muss sichergestellt werden, dass dies ein Erfolg wird, um die richtige Botschaft zu senden.

Die Regierung kann dies erreichen, indem sie die folgenden Maßnahmen umsetzt:


Bewusstsein aufbauen

Der Vorsitzende des Lords Climate Change Committee kritisierte die Regierung dafür, dass sie nicht genug unternehme, um das Bewusstsein für das Programm zu schärfen.Sie wies darauf hin, dass mangelndes Bewusstsein das Vertrauen der Öffentlichkeit in das Projekt verhindert und dass die Regierung das Vorhaben besser vermarkten könnte.

Und sie hat recht, denn die Umfrage der Regierung ergab, dass 80 % der Menschen im Vereinigten Königreich keine Ahnung hatten, was eine Wärmepumpe ist, geschweige denn, dass sie von einem Förderprogramm für ihre Installation wussten.Daher ist sich ein Großteil der Öffentlichkeit der Notwendigkeit einer Umstellung und der damit verbundenen Vorteile nicht bewusst.

Sie wissen auch nicht, dass es ein Programm gibt, das ihnen hilft, die Kosten für den Wechsel zu decken.Geeignete Sensibilisierungskampagnen werden einen erheblichen Einfluss auf die Steigerung der Inanspruchnahme der Zuschüsse haben.


Kosten

Der Vorab Kosten für Wärmepumpen ist höher als bei Heizkesseln.Selbst mit der aktuellen Fördersumme von 5.000 £ zahlen Benutzer immer noch etwa 6.000 bis 8.500 £ für eine vollständige Installation.Solche Beträge sind für Haushalte mit niedrigem Einkommen immer noch unerschwinglich, und die Regierung wird ermutigt, die Zuschussbeträge zu erhöhen.

Alternativ können kostengünstige Kredite oder grüne Finanzierungen gefördert werden, wie sie in Schottland mit großem Erfolg eingesetzt werden.In Ländern wie Deutschland und Frankreich bietet die Regierung höhere Zuschüsse von bis zu 9700 £ an, um Wärmepumpen für einkommensschwache Haushalte erschwinglich zu machen, die die Hauptlast der hohen Energiekosten tragen.


Anzahl der Installateure

Eng mit der Sensibilisierungsfrage verbunden ist der Bedarf an mehr registrierten Wärmepumpeninstallateuren.Das bedeutet, dass der Service teuer ist und Verbraucher Gefahr laufen, die Dienste unqualifizierter Techniker in Anspruch zu nehmen oder dass ihnen verschiedene Optionen fehlen.Im Vereinigten Königreich gibt es nur 3.000 registrierte Wärmepumpeninstallateure, eine beträchtlich geringe Zahl, insbesondere im Vergleich zu den 130.000 Gasheizungsinstallateuren.

Die geringen Zahlen bieten den Verbrauchern nicht die Vorteile eines wettbewerbsorientierten Marktes und bedeuten auch, dass sie oft weiter gehen müssen, um fachkundigen Rat für Heizungsinstallateure einzuholen.Dies und der zusätzliche Aufwand, einen Installateur zu finden, halten Verbraucher, die sich mit Wärmepumpen auskennen, davon ab, den Wechsel vorzunehmen.


Verbesserte Konsistenz in Regierungsprogrammen

Wie bereits erwähnt, hat die Regierung mehrere grüne Energieprogramme auf den Weg gebracht, die jedoch entweder umgesetzt oder aufgegeben wurden.Brancheninsider sagen, dass dieser Sachverhalt die Gewissheit in den Bereichen umweltfreundliche Häuser und Energie zerstört.Daher sehen Ingenieure keinen Sinn in einer Umschulung für neue Fähigkeiten und Unternehmen sehen keine Notwendigkeit, in Lieferketten und Schulung sowie in Marketing zu investieren.

Wenn die Regierung konsequent vorgeht und in diesem Fall dafür sorgt, dass das Boiler-Upgrade-Programm weitergeführt und ausgeweitet wird, werden die entsprechenden Unternehmen und Techniker ihre Ressourcen investieren und das Wachstum des Sektors ankurbeln und so die Umstellung auf Wärmepumpen unterstützen.


Was sind Wärmepumpen?

Wärmepumpen übertragen Wärme mit geringem Energieaufwand von einem Ort zum anderen.Sie werden üblicherweise zum Heizen und Kühlen von Häusern und anderen Gebäuden sowie zum Erhitzen von Wasser verwendet.

Wärmepumpen funktionieren, indem sie Wärme von einer Quelle mit niedrigerer Temperatur transportieren, sie verstärken und sie dann an die erforderlichen Orte übertragen.Um dies zu erreichen, wird ein Kühlkreislauf verwendet, bei dem ein Kältemittel komprimiert und expandiert wird, um Wärme zu übertragen.

Die Wärmepumpe nimmt im Heizbetrieb Wärme aus der Außenluft, dem Erdreich oder dem Wasser auf und gibt sie an die Innenluft ab.Die Wärmepumpe nimmt Wärme aus der Raumluft auf und gibt sie im Kühlbetrieb nach außen ab.

Wärmepumpen sind effizienter als herkömmliche Heiz- und Kühlsysteme, da sie keine Wärme erzeugen, sondern diese von einem Ort zum anderen übertragen.Das bedeutet, dass für jede von der Wärmepumpe verbrauchte Energieeinheit mehrere Wärmeeinheiten von einem Bereich in einen anderen übertragen werden können.Dies kann zu erheblichen Energieeinsparungen führen, die die Stromrechnungen senken.


Arten von Wärmepumpen

Wärmepumpen gibt es in verschiedenen Ausführungen, die jeweils für unterschiedliche Anwendungen und Klimazonen geeignet sind.Hier sind die verschiedenen Arten von Wärmepumpen:

1. Luftwärmepumpen: Diese Art von Wärmepumpe entzieht der Außenluft Wärme und überträgt sie zum Heizen nach innen oder zum Kühlen nach außen.Sie sind der gebräuchlichste Wärmepumpentyp und eignen sich für gemäßigte Klimazonen.

2. Erdwärmepumpen: Auch Erdwärmepumpen genannt, entziehen sie dem Erdreich Wärme und übertragen sie zum Heizen nach innen oder zum Kühlen nach außen.Sie sind effizienter als Luftwärmepumpen und eignen sich für kältere Klimazonen.

3. Wasserwärmepumpen: Sie entziehen einer Wasserquelle, beispielsweise einem See oder Fluss, Wärme und übertragen sie zum Heizen nach innen oder zum Kühlen nach außen.Sie sind effizient, benötigen jedoch Zugang zu einer nahegelegenen Wasserquelle.

4. Hybrid-Wärmepumpen: Diese Wärmepumpen kombinieren einen herkömmlichen Ofen oder Kessel mit einer Luftwärmepumpe und sorgen so für effizientes Heizen in kalten Klimazonen und energieeffizientes Kühlen in warmen Klimazonen.

5. Absorptionswärmepumpen: Sie nutzen Wärme anstelle von Strom als Energiequelle und eignen sich daher für Standorte mit begrenztem Zugang zu Elektrizität.Sie werden häufig in industriellen und kommerziellen Anwendungen eingesetzt.

6. Kanallose Mini-Split-Wärmepumpen: Diese Wärmepumpen bestehen aus einem Außengerät und einem oder mehreren Innengeräten, die an der Wand oder Decke montiert werden können.Sie eignen sich zum Heizen oder Kühlen bestimmter Bereiche und werden häufig in Häusern ohne Kanalisation eingesetzt.


Wärmepumpen vs. Gaskessel

Während sowohl Wärmepumpen als auch Gaskessel effektiv Wärme spenden können, gibt es erhebliche Unterschiede in ihrer Effizienz und Umweltverträglichkeit.

Energiekessel nutzen fossile Brennstoffe wie Erdgas, Öl oder Propan zur Wärmeerzeugung.Bei diesem Verbrennungsprozess entstehen Kohlendioxid und andere Treibhausgase, die zum Klimawandel beitragen.Im Gegensatz dazu nutzen Wärmepumpen Strom zur Wärmeübertragung, was sie zu einer saubereren und nachhaltigeren Option macht.

Wärmepumpen sind zudem effizienter als Energiekessel.Während Energiekessel nur eine Wärmeeinheit pro verbrauchter Brennstoffeinheit erzeugen können, können Wärmepumpen bis zu drei Wärmeeinheiten pro verbrauchter Stromeinheit erzeugen.Das bedeutet, dass Wärmepumpen weniger Energie benötigen, um die gleiche Wärmemenge zu liefern wie ein Energiekessel, was zu niedrigeren Energiekosten führt.

Ein weiterer Vorteil von Wärmepumpen ist ihre Vielseitigkeit.Sie können sowohl zum Heizen als auch zum Kühlen verwendet werden und sind somit eine ganzjährige Lösung zur Temperaturregelung.Darüber hinaus können einige Wärmepumpen zum Erhitzen von Wasser eingesetzt werden, wodurch der Bedarf an Energie aus herkömmlichen Quellen weiter reduziert wird.

Während Wärmepumpen im Vergleich zu Energiekesseln möglicherweise höhere Anschaffungskosten verursachen, haben sie in der Regel eine längere Lebensdauer und erfordern weniger Wartung.Darüber hinaus bieten viele Regierungen Anreize und Rabatte an, um die Einführung erneuerbarer Heizsysteme zu fördern, wodurch Wärmepumpen auf lange Sicht eine finanziell attraktivere Option darstellen.


Abschluss

Die Umstellung auf Wärmepumpen bietet eine wirksame Lösung, um Großbritannien bei der Bewältigung der steigenden Energiekosten und beim Erreichen seines Treibhausgasemissionsziels zu unterstützen.Wärmepumpen sind energieeffizient und stoßen zudem keine Treibhausgase aus.

Allerdings bedeutet die derzeitige Umsetzung der Wärmepumpenförderung, dass diese beiden Ziele nicht erreicht werden können, wenn die Regierung ihren Ausbauplan nicht ändert.Die Sensibilisierung für Wärmepumpen und das Fördersystem sowie die Erhöhung der Förderhöhe sind einige der Maßnahmen, die die Akzeptanz steigern werden.




LATEST NEWS & ARTICLES

RELATED HEAT PUMP ARTICLES

RECOMMENDED HEAT PUMP PRODUCTS

Air Source Monoblock Heat Pumps forHot Water/House Heatin

GUANGZHOU SPRSUN NEW ENERGY TECHNOLOGY DEVELOPMENT CO., LTD.

Ein professioneller Wärmepumpenhersteller seit 1999
No.15 Tangxi Road, Yinsha lndustrial Park, Xintang, Zengcheng District, Guangzhou, 511338, China

NEHMEN SIE KONTAKT MIT DEM UNTERNEHMEN SPRSUN AUF. UNTERSTÜTZUNG RUND UM DIE UHR 7/24. WIR WERDEN IHNEN SO SCHNELL WIE MÖGLICH ANTWORTEN!

TEL: 0086-20-82181867
TELEFON: 0086-18933985692
WhatsApp: 0086-18933985692