Home / Heat Pump Blog / Branchenblog / Die Beschleunigung der Wärmepumpe wird von einer globalen NGO vorgeschlagen

Die Beschleunigung der Wärmepumpe wird von einer globalen NGO vorgeschlagen

Anzahl Durchsuchen:0     Autor:Site Editor     veröffentlichen Zeit: 2022-10-28      Herkunft:Powered

Eine globale NGO – The Regulatory Assistance Project – mit Niederlassungen in den USA, China und Europa hat mehrere Richtlinien in der Wärmepumpenbranche empfohlen.Diese politischen Empfehlungen zielen auf die Beschleunigung der Wärmepumpentechnologie auf dem Weltmarkt ab.Darüber hinaus machte die NGO Vorschläge zu neuen Vorschriften, Werbeideen, wirtschaftlichen Anreizen, F&E-Unterstützung und Schulungen.

In einer kürzlich veröffentlichten Studie in Naturenergie, Das Regulatory Assistance Project hat Vorschläge zur Erreichung der Klimaziele und zur Verbesserung der Wärmepumpentechnologie vorgelegt.Was sind also diese Empfehlungen und in welchen Ländern wurden sie umgesetzt?


Finanzielle Anreize für Bauherren


Zunächst schlug die NGO den politischen Entscheidungsträgern vor, Standard-Finanzanreize für Gebäudeeigentümer festzulegen Investieren Sie in Wärmepumpen, wodurch der Investitionsaufwand für Wärmepumpen minimiert wird.Diese finanziellen Anreize sollten in Form von zinsgünstigen Darlehen, Zuschüssen, Subventionen und Steuerrückerstattungen erfolgen.

Diese Politik wurde bereits in vielen Ländern umgesetzt.Beispielsweise wurden in Norwegen, Finnland und Schweden die Steuern auf fossile Brennstoffe erhöht, um die Betriebskosten von Wärmepumpen zu senken.


Wärmepumpen im Freien installiert


Regulatorische Maßnahmen zur Ausweitung der Wärmepumpenverteilung


Als nächstes empfahlen Forscher des Regulatory Assistance Project den Ländern, regulatorische Maßnahmen zu ergreifen, um die Platzierung von Wärmepumpen auszuweiten.Zu diesen Maßnahmen gehören Renovierungs-, Leistungs-, Gebäude- und Gerätestandards.Darüber hinaus schlug die NGO ein Verbot der Nutzung fossiler Brennstoffe und Geräte vor.

Verschiedene Länder weltweit haben bereits Variationen der genannten Maßnahmen festgelegt.Die USA, das Vereinigte Königreich, Dänemark, Norwegen, Finnland, Schweden, die Niederlande und Belgien sind einige Länder, die die Richtlinien bereits befolgen.


Aufbau von Verbrauchervertrauen und -vertrauen


Der Aufbau von Verbrauchervertrauen und Zuversicht in kleine Märkte trägt zur Entwicklung weniger ausgereifter Märkte bei.In Schweden beispielsweise haben politische Entscheidungsträger unter anderem Schulungsmaßnahmen, Informationskampagnen, technische Installationen und Ausrüstungsstandards umgesetzt.

Darüber hinaus hat Schweden Kundenbeschwerdedienste eingerichtet, die einen großen Beitrag zur Entwicklung des Wärmepumpenmarktes des Landes geleistet haben.Das Engagement der Verbraucher hat die Wärmepumpentechnologie im Land zum Mainstream gemacht.


Wie haben aktuelle politische Empfehlungen den Einsatz von Wärmepumpen beschleunigt?


Alle empfohlenen Richtlinien haben den globalen Wärmepumpenmarkt erheblich beeinflusst.Darüber hinaus haben politische Maßnahmen wie das Verbot fossiler Brennstoffe und Preisreformen für den Einsatz von Wärmepumpen bewiesen, dass die politischen Entscheidungsträger mehr als bereit sind, diese Empfehlungen umzusetzen.

Folglich wird die Bereitstellung von Technologie und finanzieller Klarheit dafür sorgen, dass sich die Nutzung von Wärmepumpen in Zukunft deutlich verbessern wird.Die aktuelle Marktexpansion zeigt, dass mit idealen Wachstumsstrategien eine schnelle Entwicklung der Wärmepumpenindustrie realisierbar ist.


Markttrends für 2021


Vor 2020 verzeichnete der Markt ein jährliches Wachstum von 10 %.Als die Pandemie im Jahr 2020 ausbrach, wuchs der Markt jedoch nur um 3 %, was den Einsatz von Wärmepumpen weit hinterherhinkte.Dennoch berichten IEA-Daten, dass es nach dem unerwarteten Rückgang im Jahr 2020 im Jahr 2021 ein starkes Comeback gab.

Erstens verzeichnete die EHPA in Europa eine Marktwachstumsrate von über 25 %.Diese Daten zeigten auch, dass 2 Mio. Wärmepumpeneinheiten verkauft wurden.

In Deutschland verzeichnete der Wärmepumpenmarkt in diesem Jahr ein Wachstum von 28 %.Im Land wurden 154.000 Wärmepumpen verkauft.Die positive Veränderung ist auf zwei Verordnungen zurückzuführen – die CO2-Steuer auf Heizstoffe und Luftwärmepumpe Bereitstellungserweiterung.

Finnland hat ein relativ ähnliches Wachstum wie Deutschland.Der finnische Wärmepumpenverband meldete einen Anstieg um 25 % mit 130.000 eingesetzten Einheiten.Da Finnland ein kleines Land ist, ist dieses Wachstum außergewöhnlich.Schätzungsweise 5 % aller Haushalte sind mit Wärmepumpen ausgestattet.Finnland begann erst Mitte der 2000er Jahre mit der Expansion und inzwischen wurden mehr als 1 Million Einheiten verkauft.

In Polen gab es laut PHPA (Port PC) im Jahr 2021 ein Wachstum von 60 %.Dieser Anstieg war in erster Linie auf Maßnahmen zur Reduzierung der Kohleheizung in kleinen Haushalten zurückzuführen.

In China, dem weltweit führenden Markt für Wärmepumpeneinheiten, stiegen die Verkäufe um fast 10 %, und im Jahr 2021 wurden 12,5 Millionen Einheiten verkauft. In den USA wuchs der Markt um 15 %, eine bemerkenswerte Verbesserung im Vergleich zu einem jährlichen Wachstum von 5 % seit 2015.

In Frankreich wuchs der Markt im Jahr 2021 um 3 %. Es ist der größte Markt in Europa und die meisten installierten Geräte sind Luft-Luft-Wärmepumpen.Infolge, Luft-Wasser-Einheit Der Einsatz stieg im Jahr 2021 um 53 %. Auch Polen meldete eine hohe Wachstumsrate von 36 % – 125.000 Einheiten.

Schließlich gab es in der Schweiz ein bemerkenswertes Marktwachstum von 20 %.Da das Land über einen ausgereiften Wärmepumpenmarkt verfügt, war dieses Wachstum stetig.Im Jahr 2021 waren die meisten in Finnland eingesetzten Heizsysteme Wärmepumpen (54 %).


Der Standpunkt des Wärmepumpenmarktes


China ist der bedeutendste Wärmepumpenmarkt (33 % bis 2020), gefolgt von Nordamerika (23 %) und Europa (12 %).In der Folge wurde in Gebieten mit kälterem Klima, beispielsweise in nordeuropäischen Ländern, eine schnelle Installation von Wärmepumpen beobachtet.

Beispielsweise nutzen 60 % der norwegischen Haushalte Wärmepumpeneinheiten.Es folgen Schweden mit 47 %, Finnland mit 41 %, Estland mit 34 % und Finnland mit 15 %.

In früheren Jahren war die Leistung der Wärmepumpenindustrie beunruhigend gering.Allerdings haben sich die Dinge seit 2020 geändert. Laut einem Artikel der Carbon Brief, Der Umsatz wuchs 2021 zweistellig, insbesondere in China und Österreich.

Ohne die richtigen Maßnahmen hätte der Weltmarkt jedoch möglicherweise nicht die Standards erreicht, die für einen weltweiten Weg zum Netto-Nullpunkt bis 2025 erforderlich sind.

Der Weg zur Klimaneutralität der Internationalen Energieagentur (IEA) zielt darauf ab, weltweit 1,8 Milliarden Wärmepumpen zu installieren.Daher sollen Wärmepumpen bis 2025 mindestens 55 % des weltweiten Energie- und Wärmebedarfs decken.Derzeit sind nur 180 Mio. Wärmepumpeneinheiten installiert, was nur 7 % des weltweiten Bedarfs ausmacht.

Wärmepumpen von SPRSUN

Auch im Vereinigten Königreich geht das Climate Change Committee (CCC) davon aus, dass die meisten Haushalte Wärmepumpeneinheiten nutzen werden, um bis 2025 den Weg des Marktes zum Netto-Nullpunkt zu erreichen.

Bis in die letzten Jahre hat sich dieser Markt nicht so entwickelt, wie in den CCC- und IEA-Szenarien spekuliert.Laut den IEA-Wärmepumpenbestandszahlen gehen Forscher beispielsweise davon aus, dass bis 2030 nur 153 Wärmepumpeneinheiten installiert sein werden. Dies ist eine kritisch niedrige Zahl (eine Lücke von 58 %) im Vergleich zum erwarteten Szenario – 600 Mio. installierte Einheiten.

Um das Netto-Null-Szenario zu erreichen, muss das globale Marktwachstum jährlich mehr als 13 % betragen.Hoffentlich wird das Ziel erreicht, wenn die politischen Entscheidungsträger die im Regulatory Assistance Project vorgeschlagenen Richtlinien umsetzen.


Detaillierter Ausblick auf den globalen Wärmepumpenmarkt


Eine Beschleunigung des Einsatzes von Wärmepumpen erscheint praktisch.Wie haben die Länder also sichergestellt, dass auch die Einführung schnell erfolgt?

Die Gaspreise in Europa und Asien sind in letzter Zeit gestiegen.Diese Änderung hat Wärmepumpen zu einer kostengünstigen Alternative zu Gaskesseln gemacht.Dennoch können sich die Gaspreise jederzeit ändern, daher müssen sich die politischen Entscheidungsträger an Standards und Vorschriften halten.

Der Green Deal in Europa drängt auf die Dekarbonisierung der Heizung und steigert damit den Absatz von Wärmepumpen.Wenn die EU diese Richtlinien befolgt, kann der Markt möglicherweise den Umsatz pro Jahr auf 4 Millionen verdoppeln.Darüber hinaus soll mit einem Vorschlag der Europäischen Kommission dafür gesorgt werden, dass das EU-ETS (Handelssystem) auch auf die Kraftstoffheizung ausgeweitet wird.

Darüber hinaus haben mehrere europäische Länder ein Verbot oder eine Einschränkung der Nutzung fossiler Brennstoffe eingeführt.Diese Regelung gilt sowohl für Neubauten als auch für Altbauten.

So hat die Bundesregierung kürzlich bekannt gegeben, dass sie ab 2026 Heizsysteme anstrebt, die erneuerbare Energien (mindestens 65 %) nutzen.In Ländern wie Finnland, Norwegen, Dänemark und Schweden hat die Regierung jedoch implizite oder explizite Verbote für neue Ölheizungssysteme erlassen.

In den Niederlanden können neue Häuser keine Gasnetztechnologie nutzen.In Österreich, Finnland und Belgien ist der Einsatz von Ölkesseln in Neubauten verboten.Andererseits hat die irische Regierung ein 8-Milliarden-Euro-Programm aufgelegt, um bis 2030 400.000 Wärmepumpeneinheiten einzusetzen. Dieser finanzielle Anreiz ist fast doppelt so hoch wie der Zuschuss für Wärmepumpen.

Die britische Regierung arbeitet derzeit daran, Gaskessel im Jahr 2035 zu verkleinern. Es wird auch erwartet, dass sie ein neues Zuschussbudget für den Einsatz von Wärmepumpen veröffentlicht.Die Regierung berät außerdem Wärmepumpenhersteller bei Strategien zum Verkauf weiterer Wärmepumpeneinheiten.

Was China betrifft, so hat der südliche Markt bereits Resolutionen und Anreize für saubere Wärme umgesetzt, um ein hohes Marktpotenzial zu schaffen.Dennoch erhalten Wärmepumpen trotz aller neuen Richtlinien nicht die Anerkennung, die sie von der nationalen Regierung verdienen.Sie gelten nicht als erneuerbare Energien, was bedeutet, dass sie nicht von den Subventionen der Bundesregierung für saubere Energie profitieren.

In den USA wurden im Rahmen eines Rabattprogramms 3,5 Milliarden US-Dollar für Wärmepumpen und andere Anreize im Wert von bis zu 4.000 US-Dollar bereitgestellt.

Die Biden-Regierung hat sich auch bemüht, die Prognosen für Wärmepumpen anzuheben.Die Verwaltung hat eine National Building Performance Standards Coalition zusammengestellt, der 33 Bundes- und Landesregierungen angehören, um Häuser zu elektrifizieren und Lösungen für die Energieeffizienz zu finden.


Imbissbuden


Der Wärmepumpenmarkt erhält endlich die Anerkennung, die er verdient.

Der Direktor für europäische Programme beim Regulatory Assistance Project, Jan Rosenow, betonte, dass Wärmepumpen, obwohl sie Elektrofahrzeugen einige Jahre hinterherhinken, ähnliche Aufmerksamkeit verdienen.Er erklärte auch, dass Wärmepumpen das Potenzial hätten, die Emissionen erheblich zu reduzieren.

Das langfristige Ziel aller empfohlenen Maßnahmen ist es, Wärmepumpen zu haben, die mit erneuerbarer Energie betrieben werden.Und dieses Ziel kann nur erreicht werden, wenn Regierungen weltweit auf eine Politik für saubere Energie drängen.


LATEST NEWS & ARTICLES

RELATED HEAT PUMP ARTICLES

RECOMMENDED HEAT PUMP PRODUCTS

Air Source Monoblock Heat Pumps forHot Water/House Heatin

GUANGZHOU SPRSUN NEW ENERGY TECHNOLOGY DEVELOPMENT CO., LTD.

Ein professioneller Wärmepumpenhersteller seit 1999
No.15 Tangxi Road, Yinsha lndustrial Park, Xintang, Zengcheng District, Guangzhou, 511338, China

NEHMEN SIE KONTAKT MIT DEM UNTERNEHMEN SPRSUN AUF. UNTERSTÜTZUNG RUND UM DIE UHR 7/24. WIR WERDEN IHNEN SO SCHNELL WIE MÖGLICH ANTWORTEN!

TEL: 0086-20-82181867
TELEFON: 0086-18933985692
WhatsApp: 0086-18933985692