Home / Heat Pump Blog / Branchenblog / Was ist bei der Auswahl einer Inverter-Wärmepumpe zu beachten?

Was ist bei der Auswahl einer Inverter-Wärmepumpe zu beachten?

Anzahl Durchsuchen:0     Autor:Site Editor     veröffentlichen Zeit: 2022-08-25      Herkunft:Powered

Die positiven Auswirkungen der Umstellung von konventionellen Heizsystemen auf Wärmepumpen werden als Schritt in die richtige Richtung angesehen, da sich die Gesellschaft der Auswirkungen von Heizlösungen immer bewusster wird.

Die Kühl- und Wärmeindustrie ist für 27 % des europäischen CO verantwortlich2 Emissionen und 51 % seines gesamten Endenergieverbrauchs, basierend auf der European Heat Pump Association (EPHA).Daraus folgt, dass eine Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks ohne Dekarbonisierung von Heizung und Kühlung unmöglich ist.

Wärmepumpen scheinen in den letzten Jahren als Mittel für den Übergang zu einem kohlenstoffarmen Gebäudesektor immer wichtiger zu werden.Inverter-Wärmepumpen sind eine hervorragende Option für Wohngebäude, einschließlich Ein- und Mehrfamilienhäuser, da sie Kühlung, Heizung und Warmwasser liefern können.Und das nicht nur bei brandneuen Bauwerken.


Inverter-Wärmepumpen


Bei Renovierungen können sie ebenfalls zum Einsatz kommen.Dies ist von entscheidender Bedeutung, da die meisten Heizsysteme städtischer Gebäude auf Heizkesseln basieren, die fossile Brennstoffe wie Öl und Erdgas verbrennen.Infolgedessen ist ein erheblicher Teil der gesamten Treibhausgasemissionen der Stadt auf Warmwasser und Heizung zurückzuführen.Es ist jedoch zu erwarten, dass sich dieses Muster zunehmend verschiebt, wenn anstelle herkömmlicher Heizsysteme Wärmepumpen zum Einsatz kommen.


Inverter-Wärmepumpen


Da sie die Kompressorgeschwindigkeit sofort ändern und sich je nach Temperatur ändern können, Inverter-Wärmepumpen sind wirksam.Dadurch ist die Temperatur im Inneren gleichmäßiger.Darüber hinaus funktionieren sie mit geringem Energieverbrauch weiter, bis die Innentemperatur erreicht ist.An diesem Punkt hören sie nicht auf zu laufen.

Normalerweise ändert die Inverter-Wärmepumpe ihre Leistung, um eine größere Heizleistung bereitzustellen, wenn die Außentemperatur sinkt.Beispielsweise ändert sich die Heizleistung bei -15 °C auf 60 %, bei -25 °C steigt sie auf 80 %.Der Kern der Effizienz von Inverter-Wärmepumpen ist diese Technologie.

Wärmepumpen schonen die Umwelt und schonen Ihren Geldbeutel.Unabhängig davon, wo Sie wohnen, sind sie die kostengünstigste und effektivste Möglichkeit, die Kühlung und Heizung Ihres Zuhauses zu verwalten.Sie sind auch umweltfreundlicher.Die meisten Fachleute sind sich einig, dass sie zu den besten Lösungen für Privathaushalte gehören, um ihren CO2-Fußabdruck zu verringern und von einer grüneren Zukunft zu profitieren, ohne auf Komfort zu verzichten.Mit anderen Worten: Sie kommen beiden Seiten zugute.


Die Vorteile des Einsatzes der Wechselrichtertechnologie


Im Gegensatz zu herkömmlichen Wärmepumpen, die ein- und ausgeschaltet werden, regulieren und begrenzen Inverter-Wärmepumpen ihre Leistung auch bei voller Leistung.Durch den Einsatz der Inverter-Technologie können Kompressor und Lüfter mit unterschiedlichen Drehzahlen betrieben werden.Es verbessert seine Leistung und ermöglicht einen effizienten Betrieb bei geringerem Energieverbrauch als andere Versionen.

Der Wechselrichter kann die elektrische Frequenz ändern, was auch Änderungen der Motorgeschwindigkeit und Ausgangsleistung ermöglicht.Dadurch ist die Leistung des Geräts dank eines höheren COP (Leistungskoeffizienten) besser.

Auch wenn die Wechselrichtertechnologie ursprünglich teurer in der Anschaffung war, hat sie doch mehrere Vorteile mit sich gebracht, darunter:

  • Energieeinsparungen von 30 bis 40 Prozent pro Jahr im Vergleich zu einer herkömmlichen Wärmepumpe

  • Geringerer Geräuschpegel: Die langsamere Lüftergeschwindigkeit führt zu einer geringeren Lärmbelästigung.Niedrige Drehzahlen können dazu führen, dass der Schalldruckpegel in 10 Metern Entfernung unter 25 dB sinkt;

  • Erhöhte Lebensdauer: Durch den Sanftanlauf werden die Teile weniger beansprucht und sind daher weniger anfällig für Schäden;

  • Sorgenfreiheit: Nach Auswahl der gewünschten Temperatur läuft die Wärmepumpe selbstständig und nimmt automatisch Anpassungen vor;

  • Besserer COP: Die Inverter-Technologie ermöglicht es, höhere COPs zu erreichen, oft um die 7 (Luft 15 °C/Wasser 26 °C) oder mehr!Es zeigt an, dass eine Wärmepumpe mit einem COP von 7 eine Leistung erzeugt, die siebenmal größer ist als die von ihr verbrauchte elektrische Energie, und je höher der COP, desto effektiver ist das Gerät!


So funktioniert eine Inverter-Wärmepumpe


Ein Inverter-Kompressor mit variabler Drehzahl ist eine einzigartige Technologie, die häufig eine Inverter-Wärmepumpe antreibt.Dank der Technologie können die Wärmepumpen im gesamten Leistungsbereich (0–100 %) betrieben werden.Dies geschieht durch die kontinuierliche Auswertung der Temperatur und der Umgebungsfaktoren zu Hause.

Um die idealen Bedingungen und Temperaturen aufrechtzuerhalten, ändert es dann seine Leistungskapazität und verbessert so die Effizienz und den Komfort. Eine Inverter-Wärmepumpe regelt kontinuierlich seine Leistung, um eine stabile Temperaturregelung aufrechtzuerhalten.Darüber hinaus reagiert die Inverter-Wärmepumpe häufig auf sich ändernde Wärmeanforderungen, um Temperaturschwankungen zu regulieren und auf ein Minimum zu beschränken.


Der beste Weg, eine Wärmepumpe für Ihr Zuhause auszuwählen


Generell sind Wärmepumpen eine fantastische Idee.Wenn Sie sich jedoch für eine bestimmte Wärmepumpe entscheiden, wird die Entscheidung etwas schwieriger.Es gibt gute Gründe, warum die meisten Menschen nicht einfach in ein Geschäft gehen und die erste Wärmepumpe kaufen, die sie sehen.

Sie müssen einen Auftragnehmer beauftragen, der Sie bei der Installation Ihrer Wärmepumpe unterstützt, es sei denn, Sie sind ein erfahrener Hausrenovierer. Wie das in Ihrer Situation funktioniert, hängt von einer Reihe von Faktoren ab, darunter auch von der Art des Hauses, in dem Sie wohnen sowie die Klimakonditions- und Anreizprogramme.Aus diesem Grund haben Experten einige grundlegende Standards entwickelt, um Sie bei der Aktualisierung des HVAC-Systems zu Hause zu unterstützen, anstatt den meisten Menschen die beste Wärmepumpe zu empfehlen.


Erfüllung baulicher Anforderungen bei gleichzeitiger Steigerung der Energieeffizienz


Wohngebäude, egal ob Neubau oder Renovierung, erfordern ein System, das je nach Jahreszeit Heizung oder Kühlung sowie Warmwasser zum Baden bereitstellt, was energieeffizient und umweltfreundlich ist.Darüber hinaus muss das System in der Lage sein:


Erfüllen Sie die Grundflächenbeschränkungen, die ein kleines Wohngebäude mit sich bringen kann.


Über die erforderliche Kapazität für die Größe des Gebäudes verfügen;Einfache Anpassung an die tatsächlichen Anforderungen des Gebäudes zu verschiedenen Tages- und Jahreszeiten.


Lärm


Die Hersteller geben die Schallpegel für jedes ihrer Produkte in der Bedienungsanleitung und häufig auf ihren Websites an.Sie liefern häufig in Dezibel gemessene Geräuschschätzungen für verschiedene Außentemperaturen und Lüftergeschwindigkeiten.Eine niedrigere Bewertung ist besser, insbesondere wenn Sie die Wärmepumpe in der Nähe eines Schlafzimmerfensters installieren.


Kompakte Stellfläche


Eine weitere Sache, über die Sie nachdenken sollten, ist Ihr Fußabdruck.Im Allgemeinen konnte in winzigen Wohngebäuden, insbesondere solchen, die gerade renoviert werden, nur ein relativ kleiner Raum für HVAC-Systeme reserviert werden.Dies impliziert, dass es von entscheidender Bedeutung ist, ein Heizsystem auszuwählen, das die erforderliche Kapazität und Energieeffizienz bietet und gleichzeitig den kleinstmöglichen Platzbedarf der Einheit beibehält.


Niedriges kombiniertes CO2 Emissionen


Es ist von entscheidender Bedeutung, ein Heizsystem zu wählen, das möglichst energieeffizient ist und ein Kältemittel mit niedrigem GWP (Global Warming Potential) verwendet, wenn Sie ein System wünschen, das wirklich zur Dekarbonisierung des Kühlens und Heizens in Ihren Häusern beiträgt.

Es ist von entscheidender Bedeutung, über ein System zu verfügen, das einen niedrigen direkten CO-Ausstoß gewährleisten kann2 -Emissionen aufgrund des niedrigen GWP-Kältemittels und des geringen indirekten CO-Ausstoßes2 Emissionen durch reduzierten Energieverbrauch.

Daher ist es notwendig, Heizsysteme der neuen Generation zu verwenden, die ein Gas verwenden, das eine extrem hohe Energieeffizienz in Einklang bringt und das GWP senkt.


Größe


Die Größe, die Sie benötigen, wird unter anderem durch Ihren Energiebedarf, Ihre Isolierungsanforderungen sowie die Größe und das Design Ihres Hauses bestimmt.Die Kapazität einer Klimaanlage wird üblicherweise in britischen Wärmeeinheiten oder Btu ausgedrückt.In der Regel müssen Sie sich je nach der Größe des Raums, in dem Sie es verwenden möchten, zwischen einer Fensterklimaanlage und einer tragbaren Klimaanlage entscheiden.

Darüber hinaus bietet die richtige Dimensionierung Ihres Systems einige finanzielle Vorteile.Da ein effizienteres System weniger Strom und damit weniger fossile Brennstoffe verbraucht, konzentrieren sich die meisten landesweiten Programme auf die Systemeffizienz.

Beim Kurztaktbetrieb wird eine überdimensionierte Wärmepumpe über einen kürzeren Zeitraum betrieben, um die gewünschte Temperatur zu erreichen.Eine zu kleine Heizungsanlage arbeitet die meiste Betriebszeit mit der ineffizientesten Höchstleistung.


Zuverlässigkeit


Laut Mitgliederumfrage ist Zuverlässigkeit der beste Indikator für die Gesamtzufriedenheit eines Wärmepumpenbesitzers.Basierend auf den Informationen, dass Mitglieder von Consumer Reports zwischen 2005 und 2021 etwa 13.500 Heizsysteme geliefert haben, die sie neu gekauft und in ihren eigenen Häusern installiert haben, können Benutzer von CR die erwartete Zuverlässigkeit und Kundenzufriedenheit der Eigentümer für 24 Pumpenmarken erkennen.Diese Schlussfolgerungen werden in diesem Leitfaden zu den zuverlässigsten und am wenigsten zuverlässigen Inverter-Wärmepumpen aufgeführt.

Im Vergleich zu anderen Wärmepumpen bieten Inverter-Wärmepumpen einen erheblichen Vorteil.Der erste Vorteil besteht darin, dass Wärmepumpen nicht dem typischen Verschleiß unterliegen.Darüber hinaus sind Inverter-Wärmepumpen im Gegensatz zu Wärmepumpen recht einfach, sodass keine Betriebsspezialisten eingestellt werden müssen.

Sie sind weitaus effektiver als Wärmepumpen, was zu einer höheren Heizeffizienz, einer besseren Fähigkeit zur Energieeinsparung und niedrigeren Energiekosten führt.Drittens sind sie aufgrund der geringen Betriebskosten einfach zu warten.Außerdem benötigen sie bei der Installation weniger Platz als Wärmepumpen, da sie nicht den Pufferspeicher benötigen, den Wärmepumpen ohne Inverter verwenden.


Wegbringen


Eine Inverter-Wärmepumpe ist eine kosten- und energieeffiziente Lösung, die den Pool beheizen kann.Inverter-Poolwärmepumpen sorgen dafür, dass das Wasser im Pool die richtige Temperatur behält.

Wärmepumpen erwärmen Ihr Poolwasser, indem sie der Außenatmosphäre warme Luft entziehen.

Die Fähigkeit von Inverter-Poolheizungssystemen, die Temperatur des heißen Poolwassers zuverlässig aufrechtzuerhalten, unterscheidet sie von anderen Versionen.

Wenn Sie über die Installation einer Heizungsanlage in Ihrem Haus nachdenken, müssen viele Faktoren berücksichtigt und professioneller Rat eingeholt werden, um sicherzustellen, dass Sie die beste Art von Inverter-Wärmepumpe für Ihr Zuhause auswählen.

LATEST NEWS & ARTICLES

RELATED HEAT PUMP ARTICLES

RECOMMENDED HEAT PUMP PRODUCTS

Air Source Monoblock Heat Pumps forHot Water/House Heatin

GUANGZHOU SPRSUN NEW ENERGY TECHNOLOGY DEVELOPMENT CO., LTD.

Ein professioneller Wärmepumpenhersteller seit 1999
No.15 Tangxi Road, Yinsha lndustrial Park, Xintang, Zengcheng District, Guangzhou, 511338, China

NEHMEN SIE KONTAKT MIT DEM UNTERNEHMEN SPRSUN AUF. UNTERSTÜTZUNG RUND UM DIE UHR 7/24. WIR WERDEN IHNEN SO SCHNELL WIE MÖGLICH ANTWORTEN!

TEL: 0086-20-82181867
TELEFON: 0086-18933985692
WhatsApp: 0086-18933985692